Beam me up – Spielkritik

Der Titel des Spiels dürfte bei Star Trek-Freunden ein gängiges Zitat sein. Im Würfelspiel Beam me up befördert man Steine ins Weltall. Dazu benötigt man gute Würfelkombinationen. Sieben Steine besitzt jeder Spieler, von denen er gerne möglichst viele ins All

Zum Artikel

Zoinx! – Spielkritik

Das dritte kleine Spiel aus der Game Factory-Blechdose heisst Zoinx! Und wieder ist es ein schnelles Spiel: Ganz knappe Regeln, einfacher Spieleinstieg und jede Menge Emotionen. Zoinx! passt in die Handtasche und geht immer. Gerade mal 8 Würfel und ein

Zum Artikel

Kippelino – Spielkritik

Mit ein paar Bautafeln und einigen Holzscheiben zaubert man schnell ein Baumhaus auf den Tisch. Doch bald wird klar: Die Statik ist das Problem. Damit ist Kippelino alles andere als ein Kinderspiel. Die Tiere möchten sich gerne ihr eigenes Baumhaus

Zum Artikel

Copenhagen Roll & Write

Die Fassaden der Giebelhäuser in Kopenhagen benötigen dringend einen neuen Anstrich. Die Farbtupfer trägt man mit unterschiedlichen Formen auf und komplettiert Reihe für Reihe. Copenhagen Roll & Write ist ein Würfelspiel mit Spezialeffekten. Jeder Spieler erhält einen Zettel mit seiner

Zum Artikel

Buntes Burano – Spielkritik

Burano, die kleine Insel nördlich von Venedig, benötigt einen neuen Anstrich. Mit einem durchdachten Konzept locken die renovierten Häuser bald Touristen und Einheimische auf die Strassen: Buntes Burano. Die Häuser in Burano bestehen aus einem Erdgeschoss, einem Obergeschoss und einem

Zum Artikel

TEAM3 – Spielkritik

Drei Spieler arbeiten an einem Bauwerk in drei Minuten. Das müsste doch machbar sein. Doch in TEAM3 besitzt jeder Spieler noch ein Handicap. Einer darf nicht reden, einer nicht sehen und einer spricht sich den Mund fusselig. Ist das noch

Zum Artikel

Ukuma – Spielkritik

Ukuma ist ein schnelles Spiel für Hand und Auge. Im direkten Duell sollen die eigenen Karten hinter die Linie des Mitspielers gelangen. Natürlich passend in Farbe und Form. Als Echtzeit-Duell wird Ukuma angepriesen. Die Spieler legen ihre quadratischen Karten gleichzeitig.

Zum Artikel

Arschlochkind – Spielkritik

Zartbesaitete Spieler können gleich zur nächsten Spielkritik weiterklicken, denn das neue Kartenspiel aus dem Hause Bünzlitum trieft vor schwarzem Humor. Hier geht es um das Arschlochkind, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Vorgespurt hat ja bereits Comedian Michael Mittermeier, der

Zum Artikel