DOG – Ein Spiel für Schweizer

Ist es nun ein Brett- oder ein Kartenspiel? Nun ja, DOG ist wohl am ehesten ein Kartenspiel für das Brett. Über etliche Umwege kam DOG wohl vor einigen Jahren in die Schweiz, wo es über weitere Umwege den Weg in einige Arbeitsstätten für behinderte Menschen fand. Die dort produzierten Spielbretter nahmen schnell den Weg in die Spielerherzen der Schweizerinnen und Schweizer. So war es geboren – das neue Nationalspiel der Eidgenossen. Und es macht sich nun daran, dem Jassen den Rang abzulaufen.

Mittlerweile hat die Firma Schmidt DOG im ganzen deutschsprachigen Raum veröffentlicht. Doch nirgends feiert es derartige Erfolge wie in der Schweiz. Spiel-Turniere schiessen wie Pilze aus dem Boden, der Bekanntheitsgrad steigt täglich.

Aber was macht wohl die Faszination des Dogspieles aus, das eine Mischung aus Eile mit Weile (Mensch ärgere dich nicht) und einem (Jass-)Kartenspiel ist?  Wohl auch das Gesellige, denn eine Partie lässt sich am besten zu viert oder sechst spielen. Und gewinnen lässt sich nur im Team. Es ist definitiv kein Spiel für Egoisten.

Wer sich selber ein Bild machen möchte:
Infos zum Spiel: www.dogspiel.info
Onlinespiel: www.brettspielwelt.de

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.