Blogparade – Die besten Reisespiele

Die Agentur Spieltz hat zur grossen Blogparade aufgerufen mit dem Thema „Die besten Reisespiele“. Es hat sich bereits ein vielfältiges Angebot zur grossen Parade formiert. Und da das Thema tatsächlich immer wieder zur Ferienzeit aktuell wird, sind hier gerne meine Vorschläge, damit der Urlaub auch bei schlechtem Wetter nie langweilig wird. Mit diesen Spielen kann man fast nichts falsch machen:

Crossboule

Das Spiel mit den weichen Kugeln erinnert an Boccia oder Pétanque, besitzt aber einen grossen Vorteil: Es lässt sich sowohl drinnen wie draussen spielen! Zudem ist es erweiterbar und passt sich damit der Spielerzahl an. Mit den weichen Kugeln nimmt man jedes Ziel ins Visier, spielt auf Treppen, Tische und sogar über Hindernisse. Es macht ganz einfach Spass, an unterschiedlichen Orten neue Ziele zu finden. Und ein wenig Geschicklichkeit ist ganz klar von Vorteil.
» Zur Spielkritik von Crossboule

Jaipur

Jaipur ist für mich nach wie vor eines der besten 2-Personen-Handelsspiele. Da werden die Waren getauscht, man taktiert mit den Kamelen und beobachtet möglichst genau, was der Mitspieler so treibt. Die Spieldauer ist angenehm kurz, das Spiel passt noch in jeden Koffer. Was will man mehr?
» Zur Spielkritik von Jaipur

twenty one

An dieser Stelle hätte ich fast jedes Spiel des Nürnberger-Spielkarte-Verlages aufzählen können. Sie eigenen sich ganz einfach besonders gut für den Urlaub: Kurze Spielregeln, eine knackige Spielzeit und eine hohe Aktivität der Spieler. Bei twenty one würfelt man sich seine Reihen voll. Über das eigene Spieltempo entscheidet man selber. Je genauer man spielt, desto mehr Bonus liegt in der Luft. Wer schneller spielt, sammelt aber häufiger Punkte.
» Zur Spielkritik von twenty one

Fabelsaft

Dieses Spiel ist aktuell sicher im Urlaub dabei. Das Kartenspiel entwickelt sich stetig weiter. Neue Aktionen bringen neuen Schwung ins Spiel und die Spannung ist gross, was da noch alles kommen mag. Gerade wenn man mal häufiger in der gleichen Spielgruppe spielt, kommt man mit Fabelsaft schön vorwärts. Wo ginge das besser als in den Ferien?
» Zur Spielkritik von Fabelsaft

Bandido

Das kleine Kartenspiel um den Ausbrecherkönig macht einfach immer Spass. Das Labyrinth im Erdreich entwickelt sich in jeder Partie anders. Das Spiel kann in wenigen Zügen enden, sich aber auch mal auf dem Tisch derart breit machen, dass man über die Vielfalt staunt. Ein wunderschönes Spiel für die ganze Familie mit einfachsten Regeln.
» Zur Spielkritik von Bandido

Tubyrinth

Das Spiel ist eine Mischung aus Labyrinth und Rätsel. Welche Bauteile passen auf das vorgegebene Bauland, damit das Wasser möglichst schnell fliesst? Vor allem auch bei den Kindern immer wieder gefordert. In der Schachtel sind zahlreiche Vorlagen und damit genug Spielmaterial für den gesamten Urlaub.
» Zur Spielkritik von Tubyrinth

Na klar, es gäbe noch einige weitere Spiele. Vor allem Kartenspiele finden natürlich gerne den Weg ins Reisegepäck. Für sie lässt sich überall eine Nische finden. So muss man auch unterwegs nicht auf den Spielspass verzichten.

Welche Spiele dürfen bei euch auf keinen Fall im Urlaub fehlen? Ich freue mich über weitere Vorschläge!

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.