Spielbrett in Köln

Bei einer Städtereise ist es immer wieder spannend in die Spielewelt abzutauchen. Meist gibt es in jeder Stadt Geheimtipps, verborgene Schätze sozusagen, die es zu entdecken gibt. Das gibt es in Köln in doppelter Hinsicht. Erstes wird beinahe die ganze Altstadt ständig irgendwo untergraben, weil sich historische Bauten finden, die es zu bewahren gilt. Und zweitens findet man am Rande des Stadtkerns, wo man es schon beinahe nicht mehr für möglich hält, das Spielbrett. Das kleine Geschäft für Brett- und Kartenspiele gibt es schon seit über 25 Jahren.

In verschiedenen kleinen Räumen sind diverse Spiele für jede Altersgruppe ausgestellt und – sehr wichtig – können von der Inhaberin und deren Helfer auch erklärt und beurteilt werden. Der Laden animiert zum Spielen. Im Antiquariat findet man vielleicht sogar das eine oder andere ältere und schon verschollen geglaubte Spiel. Im Spielbrett lässt es sich verweilen.

Unsere kleine Delegation aus der Schweiz wurde zwar ein wenig verwundert, aber sehr freundlich empfangen. Internet gibt es eben auch schon in der Schweiz, daher war auch das Spielbrett leicht zu finden. Unverhofft kommt oft.

Der nächste Besuch in Köln wird sicher wieder einen Abstecher ins Spielbrett beinhalten.

Infos: www.spielbrett-koeln.de

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.