Ein Brettspiele Podcast, den die Welt nicht braucht – oder doch?

Die Brettspiel-Szene in der Schweiz ist überschaubar, bescheiden wie das Land. Doch es gibt sie. Bei genauerem Hinsehen findet man zu beinahe jedem Bereich Informationen. Sevan Kirder Hegetschweiler hat einen eigenen Podcast veröffentlicht und bisher über 70 Folgen produziert. Der Brettspiele Podcast, den die Welt nicht braucht findet sein Publikum. Mit seiner ruhigen Stimme führt Sevan die Hörer durch seine vielfältige Spielwelt. Damit hat er bewiesen, dass es ihn doch braucht. brettspielblog.ch hat nachgefragt.

Für einen „Brettspiele Podcast, den die Welt nicht braucht“ bist du mit über 70 Folgen nun schon ganz weit vorgedrungen. Es scheint also doch ein Bedürfnis zu sein, dir zuzuhören. Weshalb hast du dein Projekt damals gestartet?
Mit dem Brettspiel-Hobby bin ich ab 2005 richtig tief eingetaucht. Zu dieser Zeit habe ich mich auf allen Kanälen mit Brettspiele-Infos und Spieletipps schön zugebombt; YouTube, BoardGameGeek, Facebook-Gruppen und eben auch Podcasts. Meine Brettspiele Sammlung wuchs daraufhin schneller an, als ich sie spielen konnte und damit ging dann auch mein Redebedarf über Brettspiele einher. Da ich nicht pausenlos meine Frau zutexten wollte, war der eigene Podcast quasi die naheliegendste Lösung meines Notstands.

Brettspiele Podcast, den die Welt nicht braucht

Deine Spielberichte sind sehr vielseitig. Du unterteilst deine Partien in eigene Partien, Spielen mit den Kindern, aber auch Online-Partien mit Partnern aus aller Welt. Wo ordnest du dich selber denn am ehesten ein?
Ja, ab und zu spiele ich auch noch Solospiele oder bastle gerne an „Print and Play“-Spielen rum. Das sind auch Themen, die ich gerne im Podcast behandle. Obwohl ich mich eigentlich am ehesten in Partien mit erwachsenen Mitspielern einordnen würde (auch vom spielerischen Inhalt her), sehe ich mich trotzdem am meisten mit meinen Kindern spielen. Und das ist auch gut so. Ich muss hier ja nicht speziell erwähnen, welche Fähigkeiten beim Brettspielen schon bei Kleinkindern gefördert werden.

Jede Folge erhält von dir einen passenden Namen. Was geht dir eher aus: Die Namen oder die Ideen für neue Folgen?
Vermutlich keines von beiden, obwohl es aber gefühlt ab der 100. Folge schwerer werden könnte, einen passenden Namen zu finden. Die Titel meiner Folgen haben ab der 21. Folge jeweils einen Namen, der zur Folgennummer passt, sei es aus dem Popkulturellen, Sport, Brands oder andere Themengebieten. Es ist jeweils ein Rätsel, welchen Zusammenhang der Titel zur Nummer hat. Das fiel bisher aber nur wenigen auf, ich wurde nur von drei Personen darauf angesprochen.

Brettspiele Podcast, den die Welt nicht braucht
Die Namensgebung der einzelnen Folgen: Immer eine Rätselaufgabe wert

Welche Erfahrungen hast du dank deinem Podcast in der Spielewelt schon gemacht?
Äusserst positive! Ich wurde sehr herzlich aufgenommen, das fiel mir besonders bei der Twitter “Brettspiel-Blase” Community auf. Viele Erwähnungen in diversen Podcasts aber auch private Treffen mit anderen PodcasterInnen waren meine Highlights in den letzten 1 ½ Jahren.

Mit deiner ruhigen Stimme erklärst du jedes Spiel und zeigst die Zusammenhänge auf. Gibt es ein Spiel, bei dem selber an deine Grenzen gestossen bist?
Glücklicherweise fällt mir das Erklären von Spielen nicht besonders schwer, was jedoch nichts über die Qualität meiner Spiele-Erklärungen aussagt. Was mir aber regelmässig Mühe bereitet, ist das Sprechen auf Hochdeutsch; das wird vermutlich der einen oder dem anderen deutschen Podcast-HörerIn aufgefallen sein. Meine Frau macht mich dann jeweils mit einem Schmunzeln auf meine “Versprecher” aufmerksam.


Spielend auf dem Laufenden sein? Kein Problem, mit dem Newsletter von brettspielblog.ch.
Hier für den Newsletter anmelden


Wohin soll dein Projekt noch führen? Steht bald eine Namensänderung an: Der Brettspiele Podcast, auf den die Welt wartet?
Ich begrüsse Innovation in anderen Podcasts sehr. An meinem Podcast Inhalt wird sich aber so bald nicht viel ändern. In nächster Zeit wird der Look und die Klangkulisse für meinen Podcast überarbeitet. Wir können gespannt sein.

Wir freuen uns auf jeden Fall über viele weitere Folgen. An Spielen mangelt es ganz bestimmt nicht.

2 Kommentare

  1. E flotte Siech, dr Sevan.. 😊 Ein empfehlenswerter Podcast. Könnte die Woche nicht abschliessen, ohne die Folge vor dem Zubettgehen zu hören ;-) Das Rätsel mit dem Folgentitel war mir auch nicht aufgefallen – coole Idee! Freue mich alle weiteren und hoffentlich auch mal auf eine baldige gemeinsame Spielerunde.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.