49 shades of grey – Das Kartenspiel auf Kickstarter

Die Spiele von Stefan Giger fallen auf, denn sie sind schlicht und versprühen immer auch einen Hauch von Kunst. Nun will er sich sein neuestes Kartenspiel via Kickstarter finanzieren lassen. Ein heisses Eisen, besonders wenn es den Titel trägt 49 shades of grey.

Kenner der Materie werden sofort aufschreien und melden: Da fehlt doch einer! Aber ich kann alle beruhigen. Da ist alles korrekt. Beim neuen Kartenspiel für 2 Personen geht es den Spielern gut und keiner wird irgendwie hart angefasst. Vielmehr geht es um die Grautöne, exakt 49 davon sind im Spiel. Wer die Farbnuancen richtig einordnen und eine möglichst lange Reihenfolge bilden kann, gewinnt das Spiel.

49 shades of grey

49 shades of grey ist ein minimalistisches Spiel, mausgrau im Ansatz, aber mit dem gewohnten Kniff von Stefan Giger dahinter. Wer sich das Kartenspiel sichern will, bietet bei Kickstarter mit. Für einmal bei einer Kampagne, die in der Schweiz keine zusätzlichen Lieferkosten hat.

» Zur Kickstarter-Kampagne von 49 shades of Grey

» Zur Spielkritik von Vierviertel
» Zur Spielkritik vom Bienenspiel

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.