Codenames – Spiel des Jahres 2016

In Berlin wurde heute der Preisträger für das Spiel des Jahres 2016 bekanntgegeben. Es ist Codenames.

Zwei Geheimdienstchefs versuchen ihren Agenten Begriffe zu erklären, dürfen jedoch nur immer ein Wort und eine Zahl als Hinweis nennen. Das Spiel um Assoziationen macht allen Wortakrobaten grossen Spass. Denn nicht alle ausliegenden Wörter dürfen erraten werden. Dank vieler, vieler Kombinationen ergeben sich immer wieder neue Spielkonstellationen. Meist endet ein Spiel nie, bevor sich nicht jeder ein Mal als Geheimdienstchef bewiesen hat… oder kläglich scheitert.

Codenames | Autor: Vlaada Chvátil | Verlag: Heidelberger Spieleverlag

Codenames

» Zur Spielkritik von Codenames

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.