Frantic – Ein hinterhältiges Kartenspiel

In der Not entstehen ja meist die besten Ideen, oder manchmal auch die hinterhältigsten, wie das Beispiel des Kartenspiels Frantic zeigt. Frantic ist noch in der Entstehungsphase. Exakt geplant und gestaltet, aber noch vor der Produktion. Die Entwickler suchen auf Kickstarter ein wenig Unterstützung und sind bereits auf gutem Weg.

Frantic 1Alles begann, als der Spielerucksack auf einer Reise verschwand. Schnell wurde ein eigenes Kartenspiel entworfen. Das erinnert in der aktuellen Fassung ein wenig an Uno, doch bei diesem Spiel scheint nichts so, wie es sein sollte. Frantic ist „das bösartigste Kartenspiel“ auf Kickstarter. Selbst während des Prüfungsverfahrens des Spiels gerieten sich die Tester kräftig in die Haare. Der Videobeweis liegt vor.

Das vierköpfige Entwicklerteam sucht nun auf Kickstarter Unterstützer für ihr Projekt. Es soll nämlich nicht bei einer Eintagsfliege bleiben. Einige weitere Ideen warten auf die Veröffentlichung. Mit Frantic soll der Grundstein zu einem eigenen kleinen Verlag gelegt werden. Sieht man sich die Kickstarter-Kampagne der Erfinder an, glaubt man das sofort. Der Auftritt wirkt sympathisch und ideenreich. Niemand wird geschont – was bei einem derart hinterhältigen Kartenspiel auch nicht verwundert.

Frantic 2

Ein Blick auf die Kampagne lohnt sich also, sowohl für Freunde von schnellen Kartenspielen, jedoch vor allem für Spieler, die ein dickes Fell haben. Auf gutes Gelingen!

Weiter Informationen:
» Zur Spielkritik von Frantic
» Zur Webseite von Frantic
» Zur Kickstarter-Kampagne von Frantic

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.