MicroMacro Crime City – Spiel des Jahres 2021

Ein riesiges Wimmelbild breitet sich auf dem Tisch aus. Die Einwohner sind unterwegs und wuseln scheinbar geschäftig durch die Stadt. Willkommen bei MicroMacro Crime City, dem frisch gekürten Spiel des Jahres 2021.

Bei genauerer Betrachtung des Bildes taucht man ins Geschehen der Stadt ein. In 16 Fällen (und einigen Fällen auf der Webseite des Spiels) lernt man einige Bewohner und ihre Schicksale kennen. So idyllisch wie das auf den ersten Blick scheint, ist es in Crime City überhaupt nicht. Die Bewohner haben es faustdick hinter den Ohren, die Kriminalitätsrate ist gross. Ein Glück, dass die Spieler sich der Sache annehmen und als Detektive für Ordnung sorgen. Auf dem grossen Wimmelbild gibt es viel zu entdecken. Die Spuren der Menschen lassen sich verfolgen und viele Fragen beantworten. Mit Karten werden die Spieler Stück für Stück durch die Abenteuer gelotst. MicroMacro Crime City benötigt keine Vorbereitung. Karte aufklappen, Fall wählen und los geht die Suche. Damit ist das Spiel ein würdiger Sieger des Titels Spiel des Jahres 2021.
Ein kleiner Nachteil bleibt: Die Fälle sind schnell gelöst und das Spielvergnügen hält nicht ewig an.

MicroMacro Crime City

>> Zur Nominierungsliste des Spiel des Jahres 2021

MicroMacro Crime City | Autor: Johannes Sich | Illustration: Johannes Sich, Daniel Goll, Tobias Jochinke | Verlag: Edition Spielwiese, Pegasus Spiele

Spielerzahl: Suchspiel für 1 – 4 Personen
Spieldauer: 15 – 45 Minuten
Altersangabe: ab 8 Jahren
Benötigt: Gleitblick für schwierige Fälle
Wiederspielreiz: sehr gross

Geeignet für 2 Spieler: sehr gut
Beste Spielerzahl: 1 – 4 Personen
Richtet sich an: Familie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.