Neue Kosmos-Spiele 2011

Der Kosmos-Verlag hat bereits seine neuen Spiele für den Herbst angekündigt. Darunter sind einige Titel, die man gespannt erwarten darf. Hier ein Auswahl der Herbst-Neuheiten 2011 von Kosmos:

Der Hobbit
Ein raffinierter Spielmechanismus soll dieses Spiel von Reiner Knizia zu einem einzigartigen Erlebnis für die ganze Familie machen. Im Spiel werden der Hobbit Bilbo und die 13 Zwerge auf der abenteuerlichen Reise durch Mittelerde begleitet. Der Hobbit soll im September erscheinen.

Die Siedler von Catan – Aufbruch der Händler
Echt CATAN, aber doch wieder ganz anders! Ein neues Siedler-Spiel um Kontore und Handelswege erwartet uns im September. Autor ist natürlich Klaus Teuber.

> Spielkritik zu Die Siedler von Catan – Aufbruch der Händler

Helvetia
Leute verkuppeln in einem Schweizer Bergdorf. Was nach Bauer sucht Frau klingt, ist Teil des Dorflebens, das im neuen Spiel von Matthias Cramer im Zentrum steht. Für alle Schweizer ein Pflichtkauf im September.
Dazu hier das Interview mit Matthias Cramer zu Helvetia.

> Spielkritik zu Helvetia

Rapa Nui
Die Osterinsel mit ihren imposanten Steinstatuen gibt den Namen für das Spiel von Klaus-Jürgen Wrede. Als Stammeshäuptling gibt es wichtige Entscheidungen zu treffen, um zu ewigem Ruhm zu kommen. Ab September.

> Spielkritik zu Rapa Nui

Turmbauer
Alles beginnt mit nur einem Grundstein. Würfel bestimmen, welche Bauteile eingesetzt werden. Die eigene Figur soll dabei möglichst hoch hinaus. Das Spiel von Matt Mette soll ebenfalls im September erscheinen.

     

 

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Helvetia
    ….. Für alle Schweizer ein Pflichtkauf im September.

    -> Und da hat Paddy absolut recht: Helvetia ist ein tolles Strategiespiel das jedes Schweizer-Spiele-Herz höher schlagen lässt (und natürlich auch alle anderen Spieler-Herzen).

    • @ xaverius: Der Beschreibung nach klingt das eher wie Herzblatt und Nur die Liebe zählt. Konntest du schon einmal reinschnuppern oder hast du wenigstens Tipps gegeben, was wir gerne in unserem Schweizer Spiel haben möchten ;-) ?

  2. @ Paddy: Nö – mit Herzblatt hat das nun gar nichts am Hut!
    Magst du Glen More – dann wirst du auch Helvetia mögen.
    Magst du Glen More nicht – dann finde heraus, was an Helvetia alles anders ist – ganz bestimmt aber das Spielgefühl.
    Auch wenn ich das Spiel erst vom Regellesen her kenne, bin ich überzeugt, dass auch diesmal Matthias Cramer ein tolles Spiel gelungen ist!

    • @ xaverius: Glen More mag ich sehr! Ich werde mir das Spiel sicher anschauen. Abgesehen davon, klingt die ganze Kosmos-Palette sowieso interessant. Ich nehme mal an, du wirst dich auch auf die Siedler freuen…

  3. @ Paddy: Na klar freu ich mich auf „Aufbruch der Händler“, obwohl ich das englische „Vorbild“ „Trails to Rails“ schon besitze – oder eben gerade deshalb freue ich mich auf die „deutsche“ Ausgabe, da ich TtR ein tolles Siedler-Szenario finde. Und „Aufbruch der Händler“ soll ja nach Klaus Meinung „ein ganz unterschiedliches Spielgefühl“ haben.

  4. HILFE!

    Der offizielle Importeur und Vertreiber der Kosmos-Spiele in der Schweiz möchte das Spiel HELVETIA in der Schweiz NICHT vertreiben!!!
    Die „offizielle“ Begründung an den Spielefachhandel lautet:
    „Das Spiel Helvetia ist momentan aus ungeklärten rechtlichen Gründen nicht im Lemaco Sortiment vertreten.“
    Tatsache ist, das der Name „Helvetia“ nicht geschützt werden kann!
    Ebenso wenig das „Schweizer Kreuz“ oder das Matterhorn, welche das Cover des Spiels zieren.
    Auch Kosmos Deutschland sieht keine rechtlichen Probleme – Helvetia wird in Deutschland und in Österreich als eines der Haupttitel des Herbstprogramms vermarktet.
    Was also steckt wirklich dahinter?

      • Aktueller Stand 25.09.2011: Der eigentliche Schweizer Kosmos-Vertreiber (Name der Redaktion bekannt) wird Helvetia nicht in der Schweiz ausliefern. Schweizer Spielwarenhändler haben aber eine Alternative zur Bestellung beim Buchzentrum Schweiz. Für den normalen Käufer bedeutet das: Helvetia kann trotzdem im Schweizer Handel erscheinen – mit ein wenig Einsatz der Verkäufer. Die Nachfrage auf brettspielblog.ch belegt: Helvetia ist gefragt, das könnte sich lohnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.