Neues aus Andor – Interview mit Tavernen-Wirtin Gilda

Seit die Helden in ihrem letzten Abenteuer nach Norden abgereist sind, herrscht ein wenig Ruhe in Andor. Doch diese Ruhe kann trügerisch sein. Es benötigt die richtigen Kanäle, um exakt zu erfahren, wo es in Andor brodelt. In der Taverne von Andor läuft das Leben noch in geregelten Bahnen ab. Wirtin Gilda kennt ihre Gäste – und damit auch das eine oder andere Geheimnis. Ein guter Grund für brettspielblog.ch, um nachzufragen.

Hallo Gilda. Seit nun bald 3 Jahren führst du die Taverne von Andor. Von aussen betrachtet eine eher düstere Gegend. Wie laufen die Geschäfte?
Gilda: Hallo Patrick, ahh, schön habt ihr es hier auf brettspielblog.ch! Tolle Aussicht! Und ja richtig, ANDOR erlebt spannende Zeiten! Während unsere Helden in den hohen Norden gereist sind, ist allerlei im Lande passiert. Doch in der Taverne steht alles noch ganz gut. Das liegt an unseren tapferen Fans, die nunmehr schon über 100 Fan-Legenden entwickelt haben. Da solltet ihr mal reinschauen! Und dann gibt es ja auch noch die gute Nachricht, dass zwei unserer Helden sich bereits auf den Rückweg gemacht haben.

Andor_Interv_Gilda

Ich nehme an, du redest von Chada, der Bogenschützin, und Thorn, dem Krieger. Was treibt die Helden zurück in die Heimat? Das gute Essen in Deiner Taverne wird wohl nicht alleine der Grund für die Rückkehr sein…
Gilda: Ja, richtig. Chada & Thorn haben im neuen 2 Personenspiel von Gerhard Hecht, die Rückreise angetreten, denn Andor wurde unterdessen angegriffen. Leider ist ihr Schiff an den sogenannten „Stachelklippen“ der Insel Narkon gekentert. Auf ihrem Heimweg ist ihnen ein ganz besonderer Feind auf den Fersen: Varatans Fluch. Wenn er einen der beiden Helden einholt, haben sie das Abenteuer verloren.
Nur wenn die beiden Ihre Züge gut planen und einander helfen, werden sie die sichere Zwergenmine im Süden der Insel erreichen. Natürlich gibt es auch hier wieder ein Losspiel-Abenteuer, sodass man schnell ins Spiel reinfindet. Schnell aufgebaut und schnell gespielt!

Andor_Interv_Chada+Thorn

Wie lässt sich denn die Spannung der grossen Andor-Welt auf ein kooperatives Spiel für nur zwei Helden übertragen?
Gilda: Das ist Gerhard wirklich gut gelungen. Mehrere Karten werden zu einer Laufstrecke hintereinander ausgelegt. Jeder der beiden Helden hat 3 Kartenreihen, die im Laufe des Spiels durch immer mehr Karten länger werden. Das Besondere ist, dass man, wenn man am Zug ist, eine der 3 vorne liegenden Karten nutzen muss. Das kann eine Heldenkarte sein oder ein toller magischer Gegenstand. Aber auch ein fieses Monster oder der gerade eben erwähnte Varatans Fluch. Zum Glück ist der Mitspieler da und kann einem vielleicht die eine oder andere schlimme Kreatur besiegen, sodass sie aus dem Spiel geht und die eigene Reihe wieder kürzer wird. Denn je kürzer sie ist, desto schneller kommt auch wieder meine gute Heldenkarte nach vorn!

Andor_Interv_Kartenreihen

Wie auch im großen Brettspiel müssen die beiden Helden zusammenhalten und sich ständig über ihre nächsten Schritte austauschen. Nur dann erreichen sie die Silbermine im Süden wo sie, unter uns gesagt, bereits ein weiteres Abenteuer erwartet.

Liebe Gilda, wie es scheint, bist Du in Deiner Taverne tatsächlich direkt am Puls von Andor. Dir entgeht wirklich nichts. Das heisst also, dass auch das Abenteuer von Chada & Thorn eine Fortsetzung erhält?
Gilda: Ja, hier kriegt man viel mit, das stimmt! Es ist so: Chada & Thorn ist ein eigenständiges Spiel und man braucht keinerlei Andor-Erfahrung um es zu spielen. Wer aber wissen will, was direkt im Anschluss daran geschieht, kann sich kostenlos die neue Bonus-Legende „Die Rückkehr der Schwarzen Kogge“ herunterladen. Es ist eine sehr variable Legende für die man das „Andor Grundspiel“ und „Die Reise in den Norden“ benötigt.

Andor_Interv_SchwarzeKogge

Inwiefern variabel? Können die Spieler selber die Geschichte mitbestimmen oder lässt sich die Bonus-Legende im Schwierigkeitsgrad anpassen?
Gilda: Die Legende ist sehr variabel, weil der Endgegner in sich variabel ist. Die Spieler müssen sich am Ende der Schwarzen Kogge stellen. Doch wird erst während des Spiels ermittelt, welche Besatzung das Schiff hat. Wenn zum Beispiel Callem der Abtrünnige am Heck und Krumm der Hexenmeister am Bug steht, spielt sich die Legende anders als mit anderen Besatzungsmitgliedern. Denn jeder gibt der Schwarzen Kogge eine andere Fähigkeit und im Zusammenspiel ergeben sich viele Variationen.

Andor_Interv_SchwarzeKogge_Variabel

Führt die Bonus-Legende „Die Rückkehr der Schwarzen Kogge“ auch schon in das heiss erwartete Finale der Andor-Trilogie über? Gibt es dazu schon Neuigkeiten?
Gilda: „Die Rückkehr der Schwarzen Kogge“ ist die erste offizielle Bonus-Legende zur Reise in den Norden (offiziell deshalb, weil es auch zur Reise in den Norden schon einige tolle Fan-Legenden gibt. Sogar schon welche die auf beiden Spielplänen spielen!!! Für kreative Abenteuer-Erfinder ist Andor einfach eine tolle Spielwiese). Aber ja, diese Bonus-Legende führt einen Teil der Helden wieder zurück nach Andor. Doch wie es dann weitergeht wird noch nicht verraten :-) Hoffentlich kommen die Helden recht bald heim. Schließlich ist unser guter Garz nur noch wenige Wochen da.

Ich habe bereits gesehen, dass Garz der Handelszwerg in Andor zu Gast ist. Ein umtriebiges, kleines Kerlchen. Was führt ihn nach Andor?
Gilda: Garz ist der Handelszwerg von überall und nirgendwo. Erstmals in der Geschichte Andors taucht er wohl im Roman „Das Lied des Königs“ auf. Er sagt selbst von sich, dass das Lied der Münzen sein liebstes und Profit sein Begehr ist. Dafür bietet er aber auch feine Zwirne (T-Shirts) und wertige Humpen (Tassen).

Andor_Interv_Garz

Das Besondere: Auf den Tassen sind die Helden + Sonderfähigkeit abgebildet. Da kann beim Spiele-Abend nichts mehr schief gehen („Hey, war das meine oder deine Tasse?“) :-) Doch Garz wird nicht lange bleiben. Immer auf Achse, der Halunke, und Heiligabend macht er seinen Laden dicht. Ob er noch mal wieder kommt, und vor allen Dingen mit welchen Produkten, steht in den Sternen!

Die Welt von Andor hat sich in den letzten Jahre ja stark entwickelt: Das Abenteuer der Helden geht weiter, in Deiner Taverne herrscht Hochbetrieb, ein kooperatives Spiel für 2 Personen ist nun erschienen und in einem Roman erfährt man mehr über die Helden. Was ist noch geplant in dieser phantasievollen Welt?
Gilda: Mit dem Erscheinen des Romans ist es geglückt die Geschichte unserer Helden aus dem Spiel in ein neues Medium zu transportieren. Da fängt man schon ein bisschen an zu träumen was noch alles aus Andor werden könnte … :-)

Andor_Interv_Buch

Aber die Basis für die Zukunft Andors sind unsere Fans. Sie beleben und erleben Andor und sind „live“ dabei, wie sich die Geschichte weiterentwickelt.
Es ist ständig was los in Andor und ich würde mich freuen euch auf einen Humpen Met in der Taverne zu begrüßen!

Gilda, ich danke dir und wünsche dir weiterhin viel Erfolg in deiner Taverne. Und immer schön die Ohren offen halten!

Bilder: Michael Menzel
» Zur neuen Bonus-Legende „Die Rückkehr der Schwarzen Kogge“
» Zur Webseite von Andor

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.