Neues von AMIGO 2011

Der AMIGO-Verlag hat einige Spielneuheiten für den Herbst 2011 angekündigt. Unter einigen bekannten Wiederaufnahmen in neuem Gewand (Hol’s der Geier, Regenbogenschlange) finden sich auch neue spannende Brett- und Kartenspiele. Hier sind einige AMIGO-Neuheiten kurz vorgestellt:

Die Brücke am Rio d’Oro | Autor: Frederic Moyersoen
Die Brücke für dieses Spiel wird über der offenen Spieleschachtel aufgebaut. Die Schatzsucher müssen in diesem Familienspiel den Weg über die Brücke antreten, auf dem einige Gefahren lauern. Wer am meisten Schätze sammelt, gewinnt.

> Spielkritik zu Die Brücke am Rio d’Oro

Carré | Autor: Günter Kralicek
Jeder Spieler baut sein eigenes Carré. Der Würfel entscheidet, welche Plättchen gelegt werden müssen. Dabei darf keine Lücke entstehen. Carré ist schnell erklärt und flott gespielt. Wer hat wohl als Erster seine Plättchen auf der Tafel verbaut?

Piraten-Abenteuer | Autor: Wolfgang Kramer
Ein Spiel für die Kleinen. Mit den Booten muss eine Insel umrundet werden, ohne sich vom Piraten erwischen zu lassen. Dieses Spiel kann nur gemeinsam gewonnen werden, denn alle spielen gegen den Piraten. Seefahrer ahoi!

The City | Autor: Tom Lehmann
In 20 Minuten wird eine ganze Stadt gebaut. Das ist doch einmal eine Vorgabe. In diesem Kartenspiel muss möglichst schnell und geschickt die eigene Stadt gebaut werden, um möglichst viele Einnahmen und Siegpunkte zu erringen. Eine gute Strategie ist also von Vorteil.
> Zur Spielkritik von The City

23 | Autor: Christoph Behre
Ein schnelles Kartenspiel mit einfachen Regeln. Zahlenkarten bis 23 sollen aufsteigend abgelegt werden. Gewisse Einschränkungen und die Mitspieler erschweren das Unterfangen aber eindeutig. Häufig sind es die einfachen Spiele, die grossen Spass machen.

  

 

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.