Pergamon

Bei eggertspiele erscheint 2011 das Brettspiel Pergamon. Stefan Dorra und Ralph zur Linde haben ein Spiel für Archäologen erfunden, bei dem man möglichst wertvolle Fundstücke bergen muss.

Pergamon verläuft über 12 Runden mit einer Spielzeit von etwa 60 Minuten. Mit Forschungsgeldern muss man seine Ausgrabungen finanzieren. Die so geborgenen Fundstücke lassen sich zu Sammlungen zusammenstellen, die im Museum ausgestellt werden. Je besser die Sammlung, desto mehr Besucher werden angelockt. Denn die Anzahl der Besucher entscheidet, wer das Spiel gewinnt.

Pergamon soll an der Messe Nürnberg vorgestellt werden.

> Zur Spielkritik von Pergamon
> Homepage Stefan Dorra

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.