SPIEL.digital 2020 – Die Online-Messe für Spielbegeisterte

2020 ist ein schwieriges Jahr. In zahlreichen Branchen und überall im Leben fallen wichtige Termine weg, Corona lässt auch die Messetermine gleich reihenweise purzeln. So mussten die Internationalen Spieltage, die SPIEL ’20 in Essen, ins nächste Jahr verschoben werden. Das wollten die Organisatoren des Friedhelm Merz Verlages aber nicht auf sich sitzen lassen. So entschieden sie sich kurzerhand, die weltgrösste Messe für Brettspiele online durchzuführen: Die SPIEL.digital entstand. Der Aufwand muss enorm gewesen sein, doch es scheint sich zu lohnen.

Von früheren Erfolgen…

Die SPIEL in Essen ist für Spielbegeisterte jedes Jahr im Oktober wie Weihnachten und Geburtstag gleichzeitig. In den Hallen der Messe Essen vergnügten sich letztes Jahr an vier Tagen über 200’000 Spielerinnen und Spieler aus der ganzen Welt. Wie bei einem grossen Familientreffen darf nach Lust und Laune gespielt werden und die zahlreiche Neuheiten stehen zur Verfügung. (Bericht zur SPIEL ’19) Das ist 2020 leider nicht möglich.

SPIEL.digital

… zur SPIEL.digital 2020

Vom 22. – 25. Oktober 2020 findet nun die SPIEL.digital statt. Das Angebot ist für eine Online-Messe enorm: Über 400 Aussteller aus 41 Nationen und über 1400 Spiele – ein Wahnsinn. Und das Beste: Das Angebot ist kostenlos.
Dominique Metzler vom Friedhelm Merz Verlag hat mir in einem kurzen Interview die wichtigsten Fragen zur Messevorbereitung beantwortet.

Wie muss sich ein Besucher der SPIEL.digital vorbereiten, um die digitale Messe zu besuchen?
Dominique Metzler: Besuchen kann sie jeder, der einen PC, ein Laptop oder ein Smartphone besitzt. Dazu benötigt es eigentlich keiner weiteren Vorbereitung. An Brettspielen interessierte Menschen können ohne weitere Vorbereitungen die Spiele-Neuheitenlisten durchforsten oder sich in einer der 17 geschaffenen Themenwelten inspirieren lassen. Selbstverständlich werden Besucher die Spiele auch kaufen können, unglaublich vielen Panels beiwohnen oder man kann sich mit einem der unzählig angebotenen Live-Streams unterhalten lassen. Viele der gezeigten Neuheiten kann man auch gleich mit einem Spieleerklärer ausprobieren.

Welche digitalen Hilfsmittel (Software, Programme, Apps) sind nötig, um möglichst viele Bereiche der SPIEL.digital entdecken zu können?
Dominique Metzler: Wenn man an einer der zahlreich angebotenen Spielrunden teilnehmen möchte, sollte man sich Discord herunterladen, da viele Sprachchannels über Discord laufen werden. Auch schon im Vorfeld einmal in Tabletopia bzw. Boardgame Arena hineinzuschauen hilft sicher, sich schneller in den angebotenen Spielrunden zurecht zu finden. Einige Aussteller werden vielleicht auch Zoom benutzen.

Welche Vorteile bringt eine SPIEL.digital gegenüber einer herkömmlichen Messe in den Hallen?
Dominique Metzler: Die SPIEL.digital ist in Corona-Zeiten ein toller Ersatz für eine reale SPIEL. Es lohnt sich für Besucher, sich einmal auf das Abenteuer einzulassen. Ich würde sagen, beide Messeformen haben etwas für sich. Es gibt viele Menschen, die uns schreiben, dass sie nun erstmals eine SPIEL besuchen können, weil die Anreise sonst einfach zu weit war. Andere mögen keine Menschenmassen und sind aus diesem Grunde froh, nun einmal eine SPIEL der anderen Art besuchen zu können.

SPIEL.digital

Auf zur SPIEL.digital

Dominique Metzler hat es im Interview bereits erwähnt: Die SPIEL.digital bietet dieses Jahr vielen Menschen aus der ganzen Welt einen Besuch der grossen Spielmesse und zumindest einen kleinen Eindruck des ganz normalen Wahnsinns, der jeden Herbst in der Spieleszene stattfindet. Ob man sich nun an den bekannten Namen der Spielverlage orientiert oder sich auch mal Brett- und Kartenspiele von kleinen, unbekannteren Verlagen anschauen möchte, vom 22. – 25. Oktober schnuppert man Messeluft, ohne eine Reise anzutreten. Die SPIEL.digital liefert die Plattform, von der aus man zu Verlagen, Spieltischen, Filmen usw. gelangt. Ein grosses Unterhaltungsprogramm, das man ganz nach Belieben nutzt. Die SPIEL.digital ist Neuland für Anbieter und Besucher, oder wie es ein Verlagsmitarbeiter ausgedrückt hat: „Wir lassen uns auf ein spielerisches Abenteuer ein!“

Und mit diesen Links ist man gut vorbereitet:

>> SPIEL.digital
Hier geht es direkt zur Plattform der Online-Messe.

>> Discord
Auf dieser Seite lässt sich der Sprachchannel herunterladen, um spielend zu kommunizieren.

>> Tabletopia
Online Brettspiele spielen. Einen kostenlosen Account erhält man über die SPIEL.digital-Seite.

>> Board Game Arena
Online Brettspiele spielen. Einen kostenlosen Account erhält man über die SPIEL.digital-Seite.

>> Zoom
Ein Online-Tool für Besprechungen und Meetings.

Hier ein tolles Erklärvideo von Time 4 Board Games zu den wichtigsten Tools. Damit bleiben keine Fragen offen und man erhält einen ersten Eindruck:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.