St.Galler SpieleNacht 2015 – Vorschau

Bereits zum 5. Mal findet am Samstag, 7. November 2015, die St.Galler SpieleNacht statt. Damit ist die Veranstaltung nur ein klein wenig jünger als brettspielblog.ch. Und dem Organisationsteam scheinen die Ideen nicht auszugehen. Das Programm wird von Jahr zu Jahr vielfältiger. Aber viel wichtiger ist: Es darf auch dieses Jahr wieder nach Lust und Laune aus einem grossen Angebot an Spielen ausgewählt und gespielt werden.

Spielerisch…

Das Gewölbe des St.Galler Pfalzkellers bietet ein einmaliges Spielambiente. An rund 20 Tischen können sich Spielbegeisterte ausgewählte Spiele erklären lassen, um gleich danach das Spiel zu starten. Die Ludotheken von Wittenbach und St.Gallen leisten wieder ihren Beitrag für den schnellen Spieleinstieg. Unter diesem Angebot befinden sich Neuheiten und Klassiker bunt gemischt.
Da Monopoly in diesem Jahr den 80. Geburtstag feiert, stehen zudem noch 30 verschiedene Monopoly-Varianten zum Test bereit. Kaum zu glauben, welche Themen in Monopoly verarbeitet wurden.
Für die Kennerspiele ist der Spieleclub St.Gallen zuständig. Er wird in die anspruchsvolleren Brettspiele einführen.
Über 250 Spiele können auch am Spiele-Buffet ausgeliehen werden. Das Angebot ist riesig.

Spielenacht 2015

Gastfreundlich…

Zahlreiche Gäste unterstützen die SpieleNacht mit ihrer Anwesenheit. Der Verlag carta.media stellt sein neues Spiel Alpen Rallye vor, eine Art aufgepepptes Eile mit Weile, das sich sehr gut für die Familie eignet. Das spezielle Monopoly Kanton St.Gallen kann als grosse Premiere erstmals an einem Grossanlass gespielt werden. Der Verlag arte ludens lädt mit seinen hochwertigen Holz-Spielen zum Grübeln ein. Der Schachclub zeigt das traditionelle Spiel der Könige.
Das Spiel Frantic, vom jungen Verlag Rulefactory, ist sozusagen noch ganz heiss. Eben erst wurde das hinterhältige Kartenspiel, das ein wenig an UNO erinnert, auf Kickstarter erfolgreich finanziert. Und obwohl die Produktion noch läuft, kann man an der SpieleNacht das Kartenspiel ausgiebig testen.

Ausgezeichnet…

Seit 15 Jahren wird das Kinderspiel des Jahres gewählt. Alle Spiele-Preisträger sind in St.Gallen und können ausprobiert werden. Die eine oder andere Kinderspielperle geht in der Neuheitenflut nämlich gerne wieder vergessen. An der SpieleNacht werden sie wieder in Erinnerung gerufen.

Obwohl es eigentlich gar nicht so viele gute Gründe zum Spielen braucht, die stetig steigenden Besucherzahlen der letzten Jahre zeigen, dass sich der Anlass unter den Spielfreudigen etabliert hat. Also: Termin vormerken und ran an die Spiele!

Links:
» Hier gibt’s Gratis-Tickets für die St.Galler SpieleNacht
» Homepage der St.Galler SpieleNacht

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.