St.Galler SpieleNacht 2019 – Vorschau

Wie die Zeit doch vergeht. Bereits zum 9. Mal findet in St.Gallen die SpieleNacht statt. Der Anlass im schönen Ambiente des Pfalzkellers lockte letztes Jahr erstmals über 1000 Besucher an die Spieltische. Auch die Ausgabe 2019 bietet einige Attraktionen.

Am 9. November 2019 öffnen sich von 15 – 24 Uhr wieder die grossen Tore des Pfalzkellers in St.Gallen. Der grosse Spielanlass zählt auf ein Stammpublikum, das seit der ersten Stunde mit dabei war. Doch die SpieleNacht hat stets an sich gearbeitet, hat Bewährtes gestärkt und Neues eingeführt. Trotz des grossen Besucheraufmarsches bleibt immer genug Platz an den Spieltischen.

SpieleNacht St.Gallen

Die Ludotheken der Region stellen wieder zahlreiche Erklärerinnen und Erklärer, die in zwei Schichten ihren Dienst antreten und über 40 Brett- und Kartenspiele ohne lästiges Lesen der Regeln einführen können. Ein Service, der sehr geschätzt wird. Aus einer grossen Spiele-Bibliothek lassen sich natürlich noch zahlreiche weitere Spiele testen, darunter bereits einige Neuheiten aus Essen, die es von den Internationalen Spieltagen sozusagen direkt nach St.Gallen geschafft haben.

Im hinteren Teil des Pfalzkellers lautet das Motto dieses Jahr „Mit Balance & Augenmass“. Es dreht sich alles um spezielle Bau- und Geschicklichkeitsspiele, die man direkt ausprobieren kann. Aktives Spielen ist also gefragt.

SpieleNacht 2019

Spielend auf dem Laufenden sein? Kein Problem, mit dem Newsletter von brettspielblog.ch.
Hier für den Newsletter anmelden


Mein persönliches Highlight sind allerdings immer die Begegnungen mit den Verlagen und Autoren vor Ort. Warum nicht einmal direkt gegen die Erfinder eines Spiels antreten? Es kamen schon häufiger während des Spiels neue Ideen auf den Tisch. Diesmal sind mit dabei: Die Lokalmatadoren des mittlerweile weltweit bekannten Frantic. Spielen sie bereits die japanische Version mit dem Publikum? Der Verlag carta.media bringt sein neues Spiel Uhu! Hai! mit viel Biss. Über Kickstarter erfolgreich finanziert und nun auf dem Spieltisch: Monster Combat, Darwin’s Choice und UKENIKE. Das Schnippspiel aus dem Bündnerland verfügt über einen ausgeklügelten Drehmoment. Oder einfach mal mit der Autorin von TRIout eine Partie wagen? Das Legespiel Tantrix und die Holzspiele von arte ludens komplettieren das Angebot.

Ein Besuch an der SpieleNacht 2019 in St.Gallen lohnt sich auf jeden Fall. Gratis-Tickets kann man sich von der Webseite des Veranstalter herunterladen:
>> Tickets für die SpieleNacht 2019

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.