Suisse Toy 2013

Nun ist es offiziell: Über 60’000 Besucherinnen und Besucher haben die grösste Spielmesse der Schweiz, die Suisse Toy, in diesem Jahr besucht. Das ist erneut ein neuer Rekord und bedeutet einen Zuwachs von 10% gegenüber dem Vorjahr. Sind daran die Brettspiele schuld?

Suisse Toy 2013 1Wenn man sich auf dem Expo-Gelände in Bern umsieht, bemerkt man vor allem eines: Familien und Kinder sind sehr zahlreich erschienen. Bereits beim Eingang zu den Hallen befindet sich ein langer Kinderwagen-Parkplatz. Bewacht, versteht sich. Das Angebot wird auch genutzt. Am Samstag sind zahlreiche Plätze belegt. Kinderwagen-Stau.
Zu erklären ist das mit der Ausrichtung der grössten Schweizer Spielmesse. Sie will Familien in ihren Bann ziehen. Mit der FamExpo wurde das Angebot in dieser Richtung erweitert und dem Aufruf zum kostenlosen Eintritt für Grossfamilien sind tatsächlich 60 Familien gefolgt. Es leben doch noch grosse Familien in der Schweiz.

Suisse Toy 2013 3Daher geht es ziemlich laut zu und her in den gefüllten Hallen der Suisse Toy. Die Spielwaren werden ausgiebig getestet. Mittendrin: Die Kugelbahnen von cuboro und permanent gefüllte Tische mit dem neuen Brettspiel cuboro tricky ways. Das Spiel ist sensationell gestartet, hat in den ersten Testrunden überzeugt und wurde sehr gut verkauft. Ravensburger hat viele seiner Neuheiten vor Ort. Der Millionen Coup oder auch Scotland Yard Master werden häufig angespielt. Bei Kosmos steht Manno Monster zum Test bereit, die Legenden von Andor sind aber eindeutig am beliebtesten. Gleich an mehreren Tischen starten die Helden ins Abenteuer. Carletto präsentiert Hanabi, einige Spiele der gamefactory und ein paar Neuheiten verschiedener Verlage. Es wird schneller Spielspass geboten, einige Klingelspiele liegen aus.
Viel Andrang auch bei der Spielausleihe am Stand mit den Vertretern des Spiel des Jahres. Hier kann man Schwergewichte testen – und macht es auch. Terra Mystica im Lärm der Massen, in der Ruhe liegt die Kraft. Die Spieltische sind sehr gut belegt, und schnell wieder besetzt, wenn sich eine Lücke bietet.

Der Brettspielbereich an der Suisse Toy hat sich zwar nicht vergrössert, doch dieses Genre hat sein Publikum, das gerne Spiele ausprobiert. Aus familiärer Sicht sind es eher die „grossen“ Kinder, die hier ihren Platz finden. Die Gelegenheit wird wahrgenommen, es wird ausgiebig gespielt an der Suisse Toy. Einige grosse Verlage sind in Bern vor Ort. Es dürfen gerne noch mehr sein.

Suisse Toy 2013 2

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.