Suisse Toy 2014 – Messebericht

Auch in diesem Jahr lockt die grösste Spielmesse der Schweiz nach Bern. Und wie immer befinden sich gleich einige Ausstellungen in den Hallen der BERNEXPO. Für Bastler die CREAKTIV, für Konsolenspieler die E-Games und für Familien und solche, die es werden wollen, die FamExpo Baby. Und nicht zuletzt wird auch wieder ganz viel gespielt in Bern. Die Zahl der anwesenden Verlage ist übersichtlich. Doch die Gesellschaftsspiele liegen zum Testen bereit!

KosmosKosmos bietet schon viele Herbstneuheiten zum Spielen an. Bei Machi Koro würfelt man sich den Städtebau aus, die Schweine liefern sich eine Drecksause. Und gleich daneben liegen auch 7 Steps oder Jäger und Späher spielbereit. Michael Menzel hat im Interview nicht zu viel versprochen: Die Helden von Andor reisen direkt über Bern in den Norden. Kosmos stellt seine Neuheiten vor, Schweizer Spieler freuen sich.
Ravensburger und Carlit zeigen auf einer grossen Fläche Ausschnitte aus dem gesamten Repertoire. Von Puzzles über tiptoi bis zu Gesellschaftsspielen darf alles ausprobiert werden. Von den Herbstneuheiten steht das neue System smartPLAY zum Test bereit.
Carletto und Gamefactory haben in diesem Jahr Grosses vor. Gleich mehrere neue Spiele kommen auf den Markt. Bei Lift it! macht man sich nicht zum Affen, sondern zum Kran. Hier wird Kopfarbeit einmal ganz neu definiert. Einhaken und Bauteile stapeln. Mit Quartex feiert ein zweites Spiel Weltpremiere an der Suisse Toy, es ist ein ruhiges Legespiel.
Der Schweizer Verlag Helvetiq stellt seine drei neuen Spiele in der grossen Streichholzschachtel vor. Über SixStix habe ich bereits ausführlich beschrieben. MatchMaster und WonderWord folgen in den nächsten Wochen. Zudem gönnt sich der Verlag keine Ruhe und arbeitet schon an den nächsten Projekten. Man darf gespannt sein.
carta mediacarta.media präsentiert ein Fondue-Spiel für die Kleinen, hat es aber verpasst, die Umsätze weiter zu steigern. Worauf hat man wohl Lust, wenn man sich das Cover der Schachtel betrachtet? Da hätte ein Deal mit einem lokalen Käseverkäufer den Umsatz wohl glatt verdoppelt.
cuboro bringt nach dem letztjährigen Erfolg von cuboro tricky ways einen kleinen Bruder auf den Markt. tricky ways fasal ist die preiswertere Umsetzung des Kugelbahn-Brettspiels, hergestellt aus einem Holzkomposit-Werkstoff.

An zahlreichen Tischen können auch Spiele anderer Verlage getestet werden. Der Verein Spiel des Jahres und die Ludotheken bieten viele weitere Optionen an.
Es wird wieder kräftig gespielt in den Hallen der BERNEXPO.

Also ist alles in Ordnung an der Suisse Toy? Jein. Die zahlreichen Besucher können aus einem grossen Spielangebot aussuchen und Spiele kennenlernen. Aus Sicht der Gesellschaftsspieler war das Angebot aber noch nie derart verstreut, wie in diesem Jahr. Die Verlage verteilten sich erstmals über mehrere Hallen. Viele Ausstellungen unter einem Dach benötigen auch eine gute Raumplanung. Spiele zu testen, während nebenan ein Konzert stattfindet oder Musikinstrumente ausprobiert werden, ist für Spieler nicht wahnsinnig prickelnd. Ich erinnere mich an gut gefüllte Spieltische vom letzten Jahr mit einem kompakten Spielangebot in einer Halle. So sollte es wieder sein.

Lift it cuboro tricky ways

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.