Raids – Spielkritik

Die Wikinger waren ein schlagkräftiges Völkchen, so geht es auch bei Raids nicht immer zimperlich zu und her. Ganz ohne Konfrontation kommt man nicht über die Runden. Geplündert wird trotzdem. Auf einem Rundkurs schippert man mit seinem Wikingerschiff von Bucht

Zum Artikel

L.A.M.A. – Spielkritik

Der Titel dieses Kartenspiels ist eigentlich zugleich die Definition des Spiels. Obwohl ein lustiges Tier das Cover ziert, bedeutet L.A.M.A. „Lege Alle Minuspunkte Ab!“. Und damit ist schon fast das ganze Spiel erklärt. L.A.M.A. ist tatsächlich ein Spiel für jedermann.

Zum Artikel

Downforce – Spielkritik

Downforce ist eine Mischung aus Rennspiel und Wetten. Nur wer im Gesamtpaket die Nase vorn hat, geht als Sieger aus diesem Spiel. Und für alle Kenner der Spielmaterie: Downforce ist eine überarbeitete Neuauflage des Spiels Top Race. Auf den ersten

Zum Artikel

Calavera – Spielkritik

Calavera ist in erster Linie ein Würfelspiel, bei dem man genügend Kreuze einer Farbe sammeln soll. Doch der Totenkopf ist Programm. Schnell wendet sich das Blatt und aus einer guten Sammlung wird eine schlechte. 6 Würfel und einen Zettel, mehr

Zum Artikel

Brikks – Spielkritik

Aktuell sind gerade einige Tetris-Spiele auf dem Markt. Von allen Varianten ist Brikks Tetris wohl am nächsten, denn Brikks IST Tetris auf Papier. Auf geht’s zum Formen stapeln. Zwei Würfel für Form und Zahl und zwei Blätter zum Notieren des

Zum Artikel

Skyjo – Spielkritik

So ganz unauffällig hat das Kartenspiel Skyjo seinen Erfolgszug durch die Spielelandschaft angetreten. Es ist ein wenig so, wie man es sich wünscht: Da wird ein Spiel empfohlen und durch Mund-zu-Mund-Propaganda steht es bald in vielen Haushalten. Doch was ist

Zum Artikel

Feuville – Spielkritik

Woher Feuerstadt wohl ihren Namen hat? Nun, Feuville wird immer mal wieder von Drache Dragomir heimgesucht. Das ist ein feuriges Spektakel, darum möchte der König seiner Stadt nun zu neuem Glanz verhelfen. Mit der Stadtmauer geht es los. Das Brettspiel

Zum Artikel