Krazy Pix – Spielkritik

Gestalten, raten, punkten. Irgendwie biegt man seine Symbole doch zu einem grossen Ganzen hin. Krazy Pix ist ein kreativer Ratespass für die ganze Familie. Alles liegt eben im Auge des Betrachters, und der schaut nicht immer mit demselben Blick wie

Zum Artikel

Superlike – Spielkritik

Bei Superlike verkuppelt man spielerisch die Paare, sucht passende oder einfach nur attraktive Partner. Das Tinder für den Spieltisch spielt sich fresh und frech, knallhart an beiden Seiten der Gürtellinie. Das Spiel sorgt für Gesprächsstoff und Unterhaltung. Gleich vornweg: Superlike

Zum Artikel

Kuhmilchschafkäsefuss – Spielkritik

Das Kuhmilchschaf hat Käsefüsse zum Fressen gern. Doch bevor es alle anknabbert vertreibt man es schnell vom Tisch. Kuhmilchschafkäsefuss ist ein schnelles Reaktionsspiel, bei dem man äusserst konzentriert zur Sache gehen muss – Hand drauf! Das Kuhmilchschaf ist eine äusserst

Zum Artikel

Der weisse Hai – Spielkritik

Der weisse Hai hat vor einigen Jahren auf der Kinoleinwand für Angst und Schrecken gesorgt. Diese Geschichte um den menschenfressenden Hai erlebt heute ein Revival auf dem Spieltisch. Das Brettspiel orientiert sich an der damaligen Story, an Orten und Menschen

Zum Artikel

Tajuto – Spielkritik

Meditieren, tasten, bauen und am Ende nach Erleuchtung streben. Bei Tajuto dreht sich alles um 8 Pagoden, die Prinz Shotoku in seinem Garten haben möchte. Doch nur mit viel Mediation und geschickten Aktionen holt man sich die begehrten Erleuchtungspunkte. Auf

Zum Artikel

Yokai – Spielkritik

Die japanischen Fabelwesen sind ganz schön durcheinander geraten. Das kriegen wir doch hin. Gemeinsam ordnen wir die Yokai passend nach Farben – ohne allerdings miteinander zu sprechen. Klingt leicht, ist es aber nicht! In vier Farben gibt es die Yokai:

Zum Artikel