Brändi Quadros – Spielkritik

Ein absolut hochwertiges Produkt aus dem Hause Brändi ist das Strategiespiel Brändi Quadros. Auf kleine Glasplatten legt man seine Kugeln und dreht sie zurecht. Und wen das Ganze jetzt schon an Pentago erinnert, der liegt nicht falsch. Brändi Quadros ist eine Adaption des Klassikers.

Brändi QuadrosDie Regeln einfach, das Hirn verdreht – so lässt sich das Spiel für 2 Personen am besten beschreiben. Vier quadratische Glasplatten werden zu einem grossen Quadrat zusammengesetzt. Jede Glasplatte bietet Platz für 8 Kugeln. Jeweils ein Feld kann nicht belegt werden.
Abwechselnd legen die Spieler eine Kugel auf einen freien Platz einer Glasplatte und drehen sie danach im Uhrzeigersinn um genau eine Seite. Legen und Drehen bilden eine Einheit, erst dann ist ein Spielzug beendet.

Das Ziel ist klar definiert: Wer es schafft, mit seinen Kugeln als Eckpunkte ein Rechteck oder ein Quadrat zu bilden, gewinnt das Spiel. Ob die Lösung über eine oder mehrere Glasplatten führt, ist egal. Aber noch einmal: Die Entscheidung fällt nicht nach dem Legen, sondern dem Drehen.
Sind alle Kugeln bereits auf dem Feld, darf abwechselnd eine verschoben werden – natürlich ebenfalls mit der obligatorischen Drehung.

Brändi Quadros 2

Wer nicht aufpasst, ermöglicht dem Gegenspieler die perfekte Vorlage oder, noch schlimmer, schliesst für ihn gleich selber ein Rechteck ab. In seltenen Fällen bilden sich die Rechtecke für beide Spieler gleichzeitig. Dann endet eine Partie Remis.

Fazit:
Einfachere Regeln kann man fast nicht bieten. Und doch ist Brändi Quadros ein Spiel für Strategen. Räumliches Denken vereinfacht das Spielen ein wenig. Denn wenn man in Gedanken schon sieht, wie sich die Glasplatten mit den darauf liegenden Kugeln in den nächsten Spielzügen verschieben, arbeitet man ganz unbemerkt auf sein Ziel hin. Und wie so oft bei solchen Legespielen sollte man nicht nur die eigene Situation betrachten, sondern auch Vorlagen des Gegenspielers zerstören. Brändi Quadros spielt sich ein wenig wie ein bewegliches Vier gewinnt und beweglich sollten auch die Gedankengänge sein. Freunde von abstrakten, kurzen Strategie-Legespielen werden an Brändi Quadros ihre Freude haben. Das Spielmaterial ist einzigartig: Glasplatten, Filzunterlage und schöne Holzkugeln sind auch etwas fürs Auge. Eine Mitspielerin wollte die Glasplatten gar als Dessert-Teller verwenden. Na, mit diesem Spiel kann nichts schief gehen.

Brändi Quadros | Autor: Stiftung Brändi | Verlag: Stiftung Brändi
Spiel für 2 Personen | Spieldauer: 10-20 Minuten | Ab 8 Jahren | Benötigt: Räumliches Denken auf Glas | Wiederspielreiz: gross

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.