Brändi Yatzy Plus – Spielkritik

Eine erste Form des Würfelspiels Kniffel oder Yatzy oder Yahtzee gab es bereits 1956. Das bedeutet: Bei diesem Spiel handelt es sich um einen Klassiker, der sich in unterschiedlichen Formen auf dem Spielemarkt behauptet. Brändi Yatzy Plus bietet nun das bekannte Yatzy, aber auch eine neue Version, sozusagen den Longplayer des Klassikers.

Brändi Yatzy PlusZur bekannten Version gibt es nicht mehr viel zu schreiben. Mit 5 Würfeln muss man bestimmte Kombinationen erfüllen, insgesamt drei Mal darf gewürfelt, getauscht und ausgewählt werden. Erreicht man eine Kombination, erhält man Punkte. Entweder die exakte Augenzahl oder einen Festwert. Im ersten Teil besteht die Möglichkeit auf einen Bonus, wenn man einen Gesamtwert von mindestens 63 Punkten erreicht. Einen totalen Fehlversuch kann man sich leisten und den Betrag bei „Chance“ verbuchen, danach müssen Felder gestrichen werden. Wer am Ende die meisten Punkte erreicht, gewinnt.

Brändi Yatzy Plus

Das Plus in dieser Variante ist wirklich berechtigt. Mehr Kombinationsmöglichkeiten, mehr Punkte, mehr Würfelrunden, mehr Freiwürfe. Doch der Reihe nach. Das Grundspiel bleibt erhalten, wie wir es kennen. Gespielt wird allerdings über 2×19 Runden. Man füllt zwei Kolonnen aus, die Reihenfolge ist beliebig. Je 19 Runden bedeutet: Da sind neue Möglichkeiten aufgetaucht. Entscheidend bei einigen Kombis ist ein gelber Würfel. Bei Brändi Multiply multipliziert man den gelben Wert mit der Summe der restlichen Würfel. Es liegen bis zu 120 Punkte drin. Die Kombi ungerade besteht aus einer gelben Drei, umrahmt von je zwei Einern und Fünfern. Dasselbe gibt es natürlich auch in der geraden Version. Bei einer Mini oder Maxi Chance muss man eine Gesamtpunktzahl unter- oder überbieten, um an Punkte zu gelangen.

Brändi Yatzy Plus

Der erste Teil des Spiels, bei der man Summen aller Einer, Zweier etc. sammelt, erhält eine temporeiche Aufwertung. Der Bonus wird an den Zeitpunkt der Erreichung gekoppelt. Wer sich als Erster den Bonus sichert, erhält 90 statt 80 Punkte. Wer als Erster beide Bonis erreicht, erhält gar 100 Punkte. Damit steht oft fest, auf welchem Gebiet die Spieler arbeiten.
In der Plus-Variante stehen den Spielern drei Freiwürfe zur Verfügung. Mit ihnen würfelt man ein weiteres Mal, auch wenn die drei Versuche schon vorbei sind.
Wer die meisten Punkte erwürfelt, holt sich den Sieg in dieser „grossen“ Yatzy-Variante.

Fazit

Brändi Yatzy Plus ist keine Innovation auf dem Spielemarkt, es belebt dafür einen Klassiker mit neuen Elementen. Das erledigt es gut. Die neuen Kombinationen machen die Wahl nicht einfacher, die Freiwürfe wiegen die Spieler in eine falsche Sicherheit und die hohen Boni locken und ziehen das Risiko an. Der Verlag hat das sehr elegant bis ins Detail gelöst. Ein doppelseitiger Block mit beiden Varianten, eine stabile Ziehschachtel und sogar der Bleistift ist mit dem Spielenamen graviert. Mit einer Kniffel-Variante holt man selbst Spielemuffel an den Tisch. Würfeln – das geht immer. Mit den neuen Kombis liegt sogar noch eine kleine Steigerung drin. Also insgesamt eine wirklich schön umgesetzte Idee, Alt mit Neu in einer gelungenen Kombination. Der Bonus ist sicher!

Brändi Yatzy Plus | Autor der Plus-Variante: Norbert Meier | Verlag: Stiftung Brändi
Würfelspiel für 2-4 Personen | Spieldauer: 20-30 Minuten | Ab 8 Jahren | Benötigt: Würfelglück und satte Boni | Wiederspielreiz: gross 

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.