Cluedo – Die nächste Generation – Spielkritik

Beim Spieleklassiker Cluedo sucht man seit Jahren den Mörder. Und die Tatwaffe. Und den Tatort. Seit Jahren liegen die Fakten immer wieder neu und man hangelt sich von Mord zu Mord. Cluedo – Die nächste Generation ist die neueste Version des Brettspiels – mit kleinen Neuerungen, die frischen Schwung ins Spiel bringen.

Zum Spielprinzip der Cluedo-Reihe muss man eigentlich nicht mehr viele Worte verlieren. Ziel ist es, Mörder, Tatwaffe und Tatort möglichst schnell zu finden und Anklage zu erheben. Mittels Befragungen der Mitspieler puzzelt man sich nach und nach wichtige Erkenntnisse zusammen. Denn alle Spieler halten gewisse Informationen in Form von Spielkarten in ihren Händen. Mit diesen Hinweisen können sie gewisse Dinge ausschliessen.

Gleich zu Beginn werden geheim die Karten für den Verdächtigen, die Waffe und den Raum gezogen und in der Fallakte unsichtbar verstaut. Restliche Hinweiskarten werden an die Mitspieler verteilt. Ein Spieler würfelt und zieht seine Figur auf dem Spielbrett über die Felder einer Villa. Gelangt er in einen Raum, so kann er eine Befragung starten. Er nennt einen Verdächtigen, eine Tatwaffe und den Raum, in dem er sich befindet. Hat der Spieler links von ihm eine der genannten Karten, so muss er sie heimlich zeigen. Mit der gefundenen Karte kann nun wieder ein Detail ausgeschlossen werden.

Was ist nun neu an Cluedo – Die nächste Generation? Erreicht man mit seinem Wurf keinen Raum, so kann man auf einem Vorteilsfeld im Gang stehen bleiben. Vorteilskarten bringen neue Möglichkeiten: Noch einmal würfeln, sofort in einen Raum springen, eine Zusatzfrage stellen etc.
Gewisse Räume der Villa sind miteinander verbunden. So kommt man schneller bei den Ermittlungen vorwärts.

Wer genügend Hinweise gesammelt hat, kann im Cluedo-Raum eine Anklage erheben. Stimmen die Angaben, so gewinnt man das Spiel. Der Fall ist gelöst.

Cluedo – Die nächste Generation kann auch zu zweit oder im Team-Duell gespielt werden. Dann werden 4 Karten verdeckt neben das Spielfeld gelegt. Wenn das andere Team bei einer Befragung keine Karte zeigen kann, so darf man heimlich eine der verdeckten Karten ansehen. Im Duell spielt man ohne die Vorteilskarten.

Fazit:
Cluedo – Die nächste Generation ist eine sanfte Weiterentwicklung des Spiels. Am bekannten (und bewährten) Muster wurde natürlich nichts geändert. Die Neuerungen bezüglich Vorteilskarten, Räume oder die Duell-Variante bringen aber frischen Wind in die Ermittlungen. Die Vorteilskarten beschleunigen das Spiel. Auch bei einem schlechten Wurf kommt man mit ihrer Hilfe voran.
Bekannte Befragungs-Tricks sind immer noch gültig und bewähren sich bei Cluedo nach wie vor. Das Spiel ist nach wie vor eine gute Mischung aus Spürsinn, Glück und Bluff. Der Cluedo-Spielreiz ist mit dieser überarbeiteten Version absolut vorhanden und wird frisch entfacht.

Cluedo – Die nächste Generation | Autor: keine Angabe | Verlag: Hasbro
Detektivspiel für 2-6 Personen | Spieldauer: 45-60 Minuten | Benötigt: Spürsinn, Ermittlungvermögen und Akte X – Kenntnisse | Wiederspielreiz: gross

Besten Dank an Hasbro für ein Rezensionsexemplar von Cluedo – Die nächste Generation!

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Druckfehler im obigen Text –>Es sollte heissen: gewisse Räume sind miteinander verbunden (nicht: verschwunden)

  2. Hallo Redaktion!
    Cluedo ist einer der Brettspiele, die in keiner Sammlung fehlen sollte. Das Spiel ist spannend und macht richtig Spaß da ich und meine Freunde große Fans von CSI sind macht es umso mehr Spaß gemeinsam die Abende mit Cluedo zu verbringen.

    Der Einzige Manko an Cluedo ist, dass die Spielkarten aus sehr einfachen Karton sind, die sehr schnell umknicken können und somit sofort zu erkennen geben, wer welche Karte hat.

    Liebe Grüße,
    Adnan

    • Hallo Adnan
      Geknickte Spielkarten sind wohl bei jedem Kartenspiel ein Problem. Da hilft nur eins: Immer schön ruhig und vorsichtig spielen ;-)

  3. Cluedo ist immer mein Liebling unter den Brettspielen gewesen. Dieses schaurige Spielbrett, die Verbindung zu Krimi Abenden und das Rätseln… einfach unvergleichlich. Doch mit der Zeit kann es irgendwann tatsächlich ein wenig monoton werden und man holt es immer seltener hervor. Aber mit der neuen Variante hat sich ja einiges getan: Vorteilskarten, Räume oder die Duell-Variante. Ich denke da sollte ich nochmal zuschlagen.

    Danke für die Rezension.

  4. Wir lieben Cludeo, auch ich als Erwachsener habe sehr sehr viel Spaß daran. Es wirkt sehr eintönig, ist es aber nicht! Wir haben aber die Cluedo Live-Version, was ich ein Stück besser finde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.