Connections – Spielkritik

Connections ist ein Spiel aus einer neuen Reihe bei Ravensburger. Einfach spielen – kurze Regeln und schneller Spielspass für die ganze Familie sollen garantiert sein. Unter dem Namen Kreuz & quer ist Connections auch in Deutschland veröffentlicht worden. In der Schweiz spielt man die internationale Variante. Und so funktioniert dieses Legespiel:

Jeder Spieler erhält einen kleinen Spielplan und 28 Legekärtchen seiner Farbe. In der Mitte des Spielplans ist ein Verbindungsstück eingezeichnet mit dicken und dünnen Enden. Verschiedene Verbindungsstücke befinden sich auch auf den 28 Kärtchen der Spieler. Bei Connections müssen die Verbindungsstücke passend gelegt und möglichst viele Aussenstationen am Rande des Spielfeldes angeschlossen werden. Die Stationen sind mit Punkten von 1-3 beschriftet. Kann man eine Station bis zum Ende nicht anschliessen, erhält man Minuspunkte.

Die Legekärtchen werden nach System gelegt. Ein Spieler zieht aus seinen verdeckten Kärtchen das jeweils nächste. Jeder Spieler hat dieselben Kärtchen, sie sind mit kleinen Symbolen versehen. Ist das Kärtchen bestimmt, darf jeder Spieler frei wählen, wohin er es legt. Er muss es auf jeden Fall Seite an Seite anlegen und es muss eine Verbindung zur Mitte bestehen. Passt ein Kärtchen überhaupt nicht ins System, so legt man es mit der Rückseite irgendwo auf den Plan. Auch das bringt am Ende einen Minuspunkt ein. Einmal gelegte Kärtchen dürfen nicht mehr verändert werden.

Nach 24 gelegten Plättchen ist das Spiel zu Ende. Es werden also nicht alle Teile gelegt. Wer die wenigsten Minuspunkte hat, gewinnt. Connections kann auch über mehrere Runden gespielt werden.

Fazit:
Connections ist ein einfaches und schnell spielbares Legespiel. Die Spielidee dazu ist aber wirklich nicht neu. Doch sie ist grundsolide und funktioniert bestens. Wer bastelt unter identischen Voraussetzungen die beste Lösung? Der direkte Vergleich lässt keinen Spielraum offen, bringt aber doch immer unterschiedliche Lösungen auf den Tisch. Das kleine, aber feine Optimierungsspiel macht Spass und unterhält verschiedenste Spielertypen gleichermassen. Tüftler und Knobler sind bei Connections auf der Suche nach der besten Lösung immer neu herausgefordert. Mit der kurzen Spieldauer liegt jederzeit eine Partie Connections drin.

Connections | Autor: Reiner Knizia | Verlag: Ravensburger
Legespiel für 1-4 Personen | Spieldauer: ca. 15 Minuten | Benötigt: Gute Verbindungen und Kontakte | Wiederspielreiz: gross

Besten Dank an Carlit + Ravensburger AG Schweiz für ein Rezensionsexemplar von Connections!

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.