Cuboro tricky ways – Spielkritik

cuboro tricky ways macht aus dem bekannten Kugelbahn-System ein Brettspiel. Der Weg ist das Ziel, denn nur wer seine Kugeln über möglichst viele Teilstücke ins Ziel schickt, kann das Spiel gewinnen. Die bekannten cuboro-Elemente sind dabei bestens ins Spielbrett integriert.

cuboro tricky ways 1Das Spielmaterial lässt, wie man es sich von cuboro gewöhnt ist, keine Wünsche offen. Die Kugelbahnelemente und das Spielbrett sind aus massiver Buche und Ahorn, in bester Qualität. Wenn man das System von cuboro bereits kennt, reift beim Spielen schnell der Gedanke: Warum ist da nicht schon früher jemand drauf gekommen? cuboro tricky ways ist eine einfache, aber knifflige Brettspielversion der bekannten Kugelbahn.

Auf den 9 Positionen des Spielbretts liegen zuerst 8 cuboro-Würfel in der Startposition. In der einfacheren Familienvariante darf ein Spieler auf 3 Arten Veränderungen auf dem Spielfeld vornehmen. Einen Würfel schieben, ihn an Ort drehen, oder mit einem Würfel springen und ihn gleichzeitig drehen. In einem Spielzug sind 3 Veränderungen zugelassen, die Kombination ist dabei beliebig wählbar. Am Ende des Spielzugs wird der Startturm eingesetzt. Durch ihn wird eine Kugel in die Bahn gebracht. Für jede durchrollte Rinne erhält der Spieler einen Punkt. Die Kugelbahn endet in einem Zielfeld am Spielfeldrand.
Fortgeschrittene cuboro-Profis können durch die Auswahl einer Würfeldrehung auch eine Wende durchführen. Steht ein Würfel auf dem Kopf, spielt er seine inneren Werte aus und lässt die Kugel auch im Tunnel rollen. Das bringt die doppelte Punktzahl, benötigt aber den cuboro-3D-Blick und ein wenig Erfahrung im Umgang mit den Würfeln. Der Schwierigkeitsgrad der gestellten Aufgabe steigert sich deutlich.

cuboro tricky ways 2

Jeder Spieler besitzt als Joker eine rote Kugel, mit der er einmalig eine vierte Veränderung vornehmen darf. So oder so – am Ende wird der Platz knapp, denn in jedem Zielfeld darf nur eine Kugel liegen. Wer die meisten Punkte, also insgesamt die längsten Kugelbahnen gebaut hat, gewinnt cuboro tricky ways.

Fazit:
cuboro tricky ways bringt die bekannte Kugelbahn auf den Spieltisch. Die Spielregeln sind schnell erlernt, die Umsetzung zur perfekten Bahn (gerade in der Fortgeschrittenen-Version) verlangt den Bauherren aber einiges ab. Mit ein wenig Spielerfahrung achtet man nicht nur auf die eigene Bahn, man versucht auch dem nächsten Spieler keine zu gute Vorlage zu liefern. Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten. Bei den letzten Zielfeldern muss noch einmal exakt gebaut werden, um sie zu erreichen. cuboro tricky ways bringt Spielspass für Familien und versierte Kugelbahnbauer – ober- und unterirdisch. Mehrere Spielvarianten ermöglichen zusätzliche Abwechslung für das Spiel. Absolut empfehlenswert! Für den etwas höheren Anschaffungspreis gegenüber anderen Brettspielen erhält man hier Top-Qualität und ein Spiel, bei dem auch in vielen Jahren die Kugeln noch rollen werden.

cuboro tricky ways | Autor: Johannes Guischard | Verlag: cuboro
Kugelbahn-Strategiespiel für 2-4 Personen | Spieldauer: 20 – 50 Minuten | Benötigt: den Rundum-3D-Kugelbahn-Durchblick | Wiederspielreiz: sehr gross

cuboro tricky ways können Sie z.B bei meinbaukasten kaufen.

Besten Dank an cuboro für ein Rezensionsexemplar von cuboro tricky ways!

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Als eingefleischte Cuboro Fans haben meine Söhne und ich grösste Freude an diesem Spiel. Tricky Ways ist eine gelungene Symbiose einer Kugelbahn und eines Gesellschaftsspiels!

    Es eigenet sich zwar für die ganze Familie, doch wegen seiner doch eher logischen Natur ist es bei den männlichen Familienmitgliedern etwas beliebter. Hoffentlich war das politisch korrekt ausgedrückt ;-)

    • Ich würde sagen: Klopfen wir auf Holz, dass es politisch korrekt ausgedrückt war ;-)
      Das Spiel ist wirklich toll – eine simple Spielidee, hochwertig umgesetzt. Macht Spass!

  2. Wirlich ein unterhaltsames und intelligentes Spiel. Allerdings verstehe ich nicht warum bei diesem qualitativ aufwendigem Produkt der Boden des Spiels mit einer Pappe abgedeckt ist. Die Pappe wölbt sich infolge der Raumfeuchtigkeit und die Würfel stehen nicht mehr plan, schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.