Dimension – Spielkritik

Kombiniere die Holzkugeln zur richtigen Formation. Dimension heisst der Knobelspass. Wer bereits Uluru vom gleichnamigen Autor Lauge Luchau kennt, wird nicht überrascht sein von den neuen Kugelaufgaben. Doch hier geht’s rund, die Zeit läuft.

Dimension 115 Holzkugeln in 5 Farben erhält jeder Spieler auf sein Spieltableau. Auf der Spielfläche sind 7 Löcher für die Spielrunden vorgegeben. In jeder Runde bestimmen 6 zufällig gezogene Karten die aktuelle Aufgabe. Die Spieler versuchen, unter Zeitdruck, möglichst alle Aufgaben korrekt zu erfüllen und die Kugeln richtig in die Auslage zu stapeln. Die Vorgaben können unterschiedlich sein:
– Schwarze Kugeln dürfen nicht nebeneinander liegen.
– Es sollen genau 2 weisse Kugeln liegen.
– Blaue Kugeln müssen sich berühren.
– Ein orange Kugel darf nicht auf anderen Kugeln liegen.
Auf anderen Kugeln? Richtig, bei Dimension kann man seine Kugeln auch in die Höhe stapeln. So können bis zu 11 Kugeln auf 3 Etagen verarbeitet werden pro Spielrunde.

Dimension 2Ist die Zeit abgelaufen, kontrolliert man die Aufgaben. Jede gelegte Kugel bringt schon mal einen Punkt. Abzüglich der Abzüge, die manchmal ganz schön anziehen: -2 Punkte für jede nicht erfüllte Karte!
Wer alle Aufgaben richtig gelöst hat, kann sich noch Bonus-Chips sichern. Zum Beispiel wenn alle Farben gelegt, oder wenn weniger als die meisten Kugeln verarbeitet wurden. Bonus-Chips sind ganz am Ende des Spiels wichtig. Mindestens 4 von ihnen braucht man, um keine weiteren Minuspunkte einzufahren. Mehr als 4 Bonus-Chips schlagen dafür schnell positiv aufs Punktekonto.

Nach 6 gespielten Runden wird abgerechnet. Punkte plus Bonus-Chips-Punkte ermitteln den Sieger.

„Uluru-erfahrene“ Spieler hatten mit den Spielbedingungen nach kurzer Zeit keine grosse Mühe mehr. Als Variante empfiehlt Dimension, mit 8 Aufgabenkarten zu spielen. Das macht die Sache auch für erfahrene Knobler wieder zur Herausforderung.

Fazit:
Dimension ist ein weiteres Knobelspiel von Lauge Luchau. Sachzwänge bestimmen die jeweiligen Aufgaben. Das Spiel mit den Holzkugeln ist ein gefühltes Erlebnis. Die Spieltableaus liegen offen und für alle sichtbar. Da aber derart viele Lösungen spielbar sind, verwirrt ein Blick auf fremde Tableaus eher, als dass er nützt. Der Zeitdruck erledigt den Rest. Entscheidender ist vielmehr, sich rechtzeitig genügend Bonus-Chips zu sichern. Damit kann man sich am Ende einige Punkte holen – muss aber alle Aufgaben richtig gelöst haben!
Dimension hat einen leichten Zugang, der Schwierigkeitsgrad kann durch das Hinzufügen weiterer Karten variiert werden. Die Knobelaufgaben kombinieren sich in jeder Runde neu. Für Tüftler, die gerne unter Zeitdruck arbeiten, ein sehr schönes Spiel.

Dimension | Autor: Lauge Luchau | Verlag: Kosmos
Knobelspiel für 1-4 Personen | Spieldauer: 30 Minuten | Ab 8 Jahren | Benötigt: Den stapelbaren Knobelblick unter Zeitdruck | Wiederspielreiz: gross

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.