Escape Room Das Spiel 2 – Spielkritik

4 neue Fälle und ein Decoder, der unerbittlich rückwärts zählt. Bei Escape Room Das Spiel 2 reist man in den Wilden Westen, dringt ins Museum ein, landet bei Alice im Wunderland und endet in einer anderen Dimension. Wahrlich genug Abenteuer, um seinen Enkelkindern noch davon zu erzählen… wenn die Flucht gelingt!

Escape Room Das Spiel 2

Der Chrono Decoder übernimmt die Zeitmessung bei Escape Room Das Spiel 2. In sämtlichen vier Stories läuft die Zeit von 60 Minuten rückwärts und setzt die Abenteurer permanent unter Druck. Mit einem zwischenzeitlichen Piepsen kündigt das Gerät aber auch Hilfe an. Dann darf man sich eine Karte ansehen, die einen Hinweis zur Lösung der Aufgabe gibt. Schön, wenn man den Hinweis nicht mehr braucht. In diesem Fall ist man der Zeit voraus und hat sich ein wenig Luft verschafft. Im schlechtesten Fall hilft der Tipp hoffentlich auf die Sprünge.

Die einzelnen Geschichten sind in Kapitel aufgeteilt. Erst erhält man in einem Umschlag sämtliche Hinweise zum aktuellen Kapitel. Es darf kombiniert, gerätselt, gebastelt und gepuzzelt werden. Wer schon einmal ein Escape-Abenteuer gelöst hat, dem wird das Vorgehen bekannt vorkommen. Es lohnt sich auf alles zu achten, nichts frühzeitig wegzuwerfen und alles mehrfach zu drehen und zu wenden. Hinweise lauern überall.

Escape Room Das Spiel 2
Der Chrono Decoder ist im Spiel dabei.

Der Chrono Decoder bietet an seiner Aussenwand zahlreiche Dechiffrier-Codes an. Wann sie zum Einsatz kommen, sollten die Abenteurer selber herausfinden.
Am Ende eines Kapitels benötigt man 4 Schlüssel, die man in den Decoder steckt. Die Schlüssel sind mehrfach verwendbar und besitzen Formen, Zeichen, Ziffern und einen bestimmten Schliff. Wer die Rätsel richtig löst, wird bald merken, welcher Schlüssel wohl passend ist. Je nach Geräusch des Decoders korrigiert man das Ergebnis oder geht zum nächsten Umschlag. Wer vor den 60 Minuten den Countdown stoppt, gewinnt.

Escape Room Das Spiel 2
Gut verpackt – die neuen Abenteuer

Die vier Abenteuer von Escape Room Das Spiel 2 erhöhen den Schwierigkeitsgrad mit jeder Geschichte. Mit einem kleinen Demo-Fall kann man sich mit dem Gerät und der Art der Aufgaben ein wenig einstimmen. Bei Wild West Express überfallen Banditen den Zug. Setzt man die Banditen ausser Gefecht, bevor der Zug in den Abgrund stürzt? In The Break-in holt man eine Skulptur aus dem Museum. Beim Einbruch mit Hindernissen sollte man in 60 Minuten wieder aus dem Museum sein, sonst funktioniert die Alarmanlage wieder. Sich einmal wie Alice fühlen – bei Alice in Wonderland landet man unerwartet im Wunderland. Doch kann man sich ein Leben dort vorstellen? Also schnell wieder raus – in 60 Minuten. Durch ein Portal geht es in eine andere Dimension. Was abenteuerlich klingt, wird zu einer spannenden und überraschenden Geschichte unter Zeitdruck in Another Dimension.

Mit vier grossen Geschichten bietet Escape Room Das Spiel 2 genügend Stoff für abenteuerliche Stunden. Natürlich kennt man die Abenteuer, wenn man sie einmal gespielt hat. Den Chrono Decoder kann man für weitere Escape Room – Geschichten nutzen.


Monatlich den brettspielblog.ch – Newsletter erhalten
Spielend auf dem Laufenden sein. Regelmässige Informationen erhalten. Nichts verpassen. Kurz, knackig und spielend einfach…
» Anmelden


Fazit

4 Geschichten, ein Demo-Fall und ein Decoder – mit Escape Room Das Spiel 2 erhält man eine grosse Ladung Rätselspass und Knobelaufgaben. Ein wenig Erfahrung in solchen Aufgaben ist von Vorteil. Reine Anfänger werden an einigen Aufgaben zu beissen haben. Der Schwierigkeitsgrad bewegt sich im mittleren Bereich. Erfahrene Escaper sollten sie gut lösen können oder spüren die Stossrichtung der einzelnen Rätsel. Insgesamt gab es keine einzige Stelle, die uns komisch oder zu konstruiert vorkam. Die Abenteuer, und auch die Rätsel, machen Sinn. Während der Wilde Westen und Break-in sich in gewohnten Bahnen bewegen, sind Alice und die andere Dimension in einem thematisch frischen Gebiet unterwegs. Es macht Spass, sich vier Mal in ganz anderen Welten zu bewegen. Um die Geschichten abzurunden, muss man am Ende im Internet den Abschluss lesen. Dort findet man auch Hilfe, wenn ein Rätsel so gar nicht gelingen will. Mit den Hilfe-Karten, die nach gewissen Minuten im Spiel erscheinen, erhält man eine schöne Absicherung des eingeschlagenen Weges. Kurz gesagt: Das System hat sich bestens bewährt, die Geschichten sind spannend, bringen die Story sehr gut rüber, sind eine unterhaltsame und sehr runde Sache.

Alles über Escape Room Das Spiel 2

Escape Room Das Spiel 2 | Autoren: White Castle Games & Markus Müller | Illustration: Christian Opperer, Fiore GmbH | Verlag: noris

Spielerzahl: Escape Room – Spiel für 2 – 5 Personen
Spieldauer: 60 Minuten pro Abenteuer
Altersangabe: ab 16 Jahren
Benötigt: Den Drang in die Freiheit
Wiederspielreiz: sehr gross

Geeignet für 2 Spieler: sehr gut
Beste Spielerzahl: 2 – 4 Personen
Richtet sich an: Familie, Kenner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.