Finger Tips – Spielkritik

Finger Tips ist ein Kinder-Kartenspiel, das sich stark an Fingerfiguren oder Fingerpüppchen orientiert. Ob mit tierischen Motiven oder lustigen Berufen – spielerisch unterscheiden sich die Kartenspiele nicht.

Das Schachtel- und Kartenformat springt bei Finger Tips sofort ins Auge. Es ist eine Hand, die Finger einzeln mit unterschiedlichen Motiven illustriert. Je nach Geschmack wählt man die Tier- oder die Berufs-Variante. Innen findet man drei Spielvorschläge, die sich sehr unterschiedlich spielen.

Beim Legespiel versucht man einen Finger seiner Karte passend in die Auslage der Mitte zu legen. Gespielt wird der Reihe nach. Wer seine Karten als Erster ablegen konnte gewinnt. Bei einer Figur (Hund oder Clown) erhält man einen zusätzlichen Zug.

Beim Reaktionsspiel sind alle Spieler gleichzeitig am Werk. In der Mitte liegt eine Zielkarte, auf die man eine eigene Hand mit gleicher Figur auflegen muss. Dabei nennt man laut die Figur, die doppelt vorkommt. Wer seine Karten zuerst weggespielt hat, gewinnt.

Mit einer Vorlagenkarte startet man in eine Art Memoryspiel. Man sucht in einem Feld aus verdeckten 9 Handkarten die Figuren seiner Vorlage. Dabei geht man schön ordentlich vom Daumen nach aussen vor und dreht die Karten in der Mitte um. Bei einem Fehlversuch macht der nächste Spieler weiter. Wer als Erster seine 5 Karten gesammelt hat, gewinnt.

Aus diesen drei Spielmöglichkeiten wählt man die Variante, die gerade aktuell und passend für die Spielrunde erscheint.

Fazit

Finger Tips – ein kreatives Kartenformat und lustige Illustrationen animieren die Kinder auf den ersten Blick sofort zum Spiel. Die Regeln kurz, knackig und kindgerecht. Unter den drei Varianten findet man sicher etwas Passendes für sich und die Kleinen. Doch was auf den ersten Blick lustig aussieht, erweist sich auf den zweiten als äusserst unpraktisch. Habt ihr schon einmal Fingerkarten gemischt? Das allein entpuppt sich schon als witziges Geschicklichkeitsspiel. Wer die Karten später wieder in die Schachtel packen will, erlebt ein zweites Abenteuer. Sollen das die Kinder erledigen, stösst manch einer an seine Grenzen. Spielerisch stecken in der Schachtel drei kleine, kurze Spielchen für Spieleinsteiger. Mit einfachsten Regeln kann sofort eine Partie gestartet werden. Die kurze Spieldauer lockt zu Wiederholungen. Solide und unkomplizierte Kurzspielkost für die Kleinsten.

Finger Tips | Autor: keine Angaben | Verlag: Game Factory
Kartenspiel für 1-5 Personen | Spieldauer: 10 Minuten | Ab 3 Jahren | Benötigt: Stärken je nach Spielwahl | Wiederspielreiz: ok

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.