Fusion – Spielkritik

Fusion wird als schnellstes Kartenspiel der Schweiz angepriesen. Das ist bei einem derartigen Tempospiel schnell möglich und wenn man die Schweizer Gemütlichkeit auch noch mit einbezieht, gar nicht so schwierig. Fusion ist 2012 in einer eigenen Schweizer Version erschienen – mit viel Käse, Edelweiss und Kuhglocken. Swissness eben, aber immer mit Vollgas!

Ligretto war gestern, Fusion spielt sich sozusagen in 3D. Da liegen in der Tischmitte 3 Kartenstapel bereit. Auf dem ersten dürfen nur gleiche Farben oder Symbole abgelegt werden. Der zweite Stapel verlangt einen Zahlenwert höher oder tiefer. Und beim dritten Stapel regiert die Umkehrung: Keine gleichen Farben und Symbole, Zahlenwerte mehr als 1 höher oder tiefer.
Die restlichen Spielkarten werden an die Mitspieler verteilt. Sie bilden einen verdeckten Kartenstapel vor sich. Mit einem Startsignal geht es los. Jeder Spieler darf höchstens 3 Karten in der Hand halten und versucht nun, seine Karten möglichst schnell (und richtig) in der Tischmitte abzulegen. Möglichst schnell nachziehen und ablegen, lautet die Devise.

  

Wer seinen Stapel zuerst abgebaut hat, gewinnt Fusion und wird zum schnellsten Kartenspieler der Schweiz.

Fazit:
Fusion ist eines dieser Tempospiele in Ligretto-Manier. Mit 3 Kartenstapeln und 3 unterschiedlichen Ablegebedingungen spielt sich Fusion aber hektischer. Es braucht den dreifachen Überblick. Was Spieler von Ligretto schon abgehalten hat, wird bei Fusion sicher nicht besser. Wenn man diese Art von Spielen mag, erhält man mit Fusion ein einfaches, schnelles Spiel. Die kurze Spieldauer animiert zur sofortigen Revanche. Die kleine Spielschachtel ist ideal für unterwegs. Fusion ist ein Tempo-Spielspass für die ganze Familie.

Fusion | Autor: Reinhard Staupe | Verlag: gamefactory
Tempospiel für 2-4 Personen | Spieldauer: 5-10 Minuten | Benötigt: Flinke Hände, schneller Blick | Wiederspielreiz: gross

Besten Dank an gamefactory und Carletto für ein Rezensionsexemplar von Fusion!

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.