Kontakt! – Spielkritik

Herzlich Willkommen in der Welt der Geisterseher, Medien und Scharlatane. Menschen versammeln sich um den Tisch zu spiritistischen Sitzungen. Brennende Fragen sollen geklärt werden. Gemeinsam lauscht man der Stille, versucht Stimmen und Geräusche wahrzunehmen. Und häufig endet der Spuk frühzeitig: Kontakt!

Ein aussergewöhnliches Thema, das uns Autor Dominic Deville präsentiert. Das spiritistische Kartenspiel löst auf den ersten Blick tatsächlich Erstaunen aus, bevor man die Karten mit der arg verzerrten Schrift genauer untersucht. Thematisch ist es sehr dicht an geschichtlichen Schauplätzen und Personen angesiedelt. So erlebt man spielerisch eine Séance bis zum Kontakt.

In der Grundversion erhält jeder Spieler fünf Handkarten. Darunter befinden sich normale Fokuskarten mit Zahlenwerten, aber auch Gästekarten, die man unterschiedlich einsetzt. Nachgezogen wird nicht. Die Manifestationskarte gibt vor, um was es bei der folgenden Séance geht. Geisterstimmen, Wiedergänger, Poltergeist – der spiritistische Fächer ist weit geöffnet, aber immer mit einem Zahlenwert versehen, der in der Séance erreicht werden soll.
Die Spieler legen nun der Reihe nach eine Karte verdeckt vor sich ab. Fokuskarten legt man zur gerade gültigen Manifestationskarte. Gäste müssen erst eingeladen werden. Bevor man ihre wundersamen Fähigkeiten nutzen kann, legt man sie für mindestens eine Runde verdeckt vor sich aus. Damit verliert man faktisch einen Spielzug, kann aber zu einem späteren Zeitpunkt die Gäste an den Tisch holen und mit ihnen für Unruhe sorgen: Handkarten nachziehen, ein Karte mit einem Mitspieler tauschen, weitere Aktionen ausführen etc. Will man die Gästekarte nicht nutzen, setzt man sie als gewöhnliche Fokuskarte mit 2 Punkten ein. Wenn ein Spieler meint, dass die verdeckt ausliegenden Fokuskarten den Wert der Manifestationskarte erreicht haben, ruft er laut „Kontakt!“ und beendet die aktuelle Spielrunde. Ist der gewünschte Zahlenwert erreicht, erhält die Kontaktperson die Punkte der Manifestationskarte für den eigenen Status gutgeschrieben. Misslingt der Kontakt, zieht man die Punkte vom eigenen Status ab. Denn darum geht es bei Kontakt! 20 Statuspunkte garantieren den Eintritt als Medium in den spiritistischen Himmel. Doch die müssen erst einmal erreicht werden.

Die Ausbauregeln empfehlen sich für fortgeschrittene Geisterjäger. Ab sofort kommen auch noch mystische Orte ins Spiel, die mit ihren Sonderregeln in jeder Runde Veränderungen bringen. Zudem tummeln sich unter Umständen auch Scharlatane am Tisch. Mit einer Münze legt man vorgängig geheim seine Gesinnung ab: Betrüger oder ehrlicher Mensch? Ein ehrlicher Spieler hat nichts zu befürchten, ein Betrüger knöpft bei einer erfolgreichen Kontaktaufnahme des Mitspieler 2 Statuspunkte ab. Aber Vorsicht: Auch bei einer misslungenen Kontaktaufnahme teilt man den Misserfolg und erhält ebenfalls Minuspunkte.

Es werden so lange Séancen abgehalten, bis jemand 20 Statuspunkte erreicht hat.

Fazit

Kontakt! ist ein aussergewöhnliches Kartenspiel. Das Thema ist wunderbar aufbereitet, so ganz nebenbei erfährt man viel über Schauplätze und Medien zur Zeit der spiritistischen Hochkonjunktur. Mit den Grundregeln ist Kontakt! überschaubar. Es wird gespielt, bis sich jemand für die Kontaktaufnahme entscheidet. Die Gästekarten mischen die Séance ein wenig auf, doch man sollte immer bedenken, dass man eine Runde verliert, bevor man einen Gast einsetzen könnte. Mit den Ausbauregeln erhält die Séance zusätzlichen Schwung. Ehrlich spielen oder betrügen? Die Orte hebeln Spielregeln oder Gästekarten aus, werten Karten auf und ab. Nichts ist mehr sicher, oft herrscht Schadenfreude. Ein sicher geglaubter Kontakt entpuppt sich als totale Fehleinschätzung und Betrüger lauern an jeder Ecke. Kontakt! ist in einer kleinen Auflage erschienen. Vom Thema sollte man sich auf keinen Fall abschrecken lassen, denn Kontakt! ist ein Spiel um Zahlenwerte, das überraschende Wendungen bereit hält. Und die sorgen während der Séance für eine Menge Spielspass.

Kontakt! | Autor: Dominic Deville | Label: Berenice Recordings
Kartenspiel für 2-4 Personen | Spieldauer: 30 Minuten | Ab 12 Jahren | Benötigt: Ruhe, Kraft und die innere Stimme für den Kontakt | Wiederspielreiz: gross

» Das Spiel bei Berenice Recordings erwerben (Zahn Nummer 7)

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.