Kuhlorado – Spielkritik

Kuhlorado ist ein weiteres leichtes Spiel aus der Kuh-Reihe des Nürnberger-Spielkarten-Verlags. In der kleinen Schachtel versteckt sich ein würflerisches Mehrheitenspiel für zwei Personen. Wer breitet sich zuerst auf der Weide aus und nimmt die besten Plätze in Besitz?

Kuhlorado 1Die Kuhweide ist ein wildes Gebiet. Zwar schön eingezäunt, doch innerhalb wird so manche Kuh zum Platzhirsch. Bei den Randweiden wächst das saftigste Gras, sie sind daher sehr beliebt. Die Tränken löschen den schnellen Durst und sind auch nicht zu verachten. Und für die Siesta nach der ganzen Mahlzeit zählt natürlich die Landfläche. Auf diese drei Dinge sollte man achten, wenn man sich auf der Weide ausbreitet.

Bei Kuhlorado wird gewürfelt. Zwei Würfel bestimmen die Auswahl der Felder auf der Weide, die man markieren darf. Seinen Wurf darf man ein Mal nachbessern. Würfeln kann man Kühe oder Zahlen. Auf einem Spielblock sind die Weiden aufgedruckt, aufgeteilt in kleine quadratische Felder mit den gleichen Zahlen- oder Kuhsymbolen. Die Spieler nehmen nun nach jedem Wurf einen Teil der Weide in ihren Besitz und markieren ihn. Im besten Fall natürlich in einem der oben erwähnten Punkte-Gebiete.
Bei einem reinen Zahlenwurf wählt man genau eine Zahl auf der Weide aus. Bei einem gemischten Wurf (Kuh und Zahl) darf man beide Symbole ankreuzen, wenn sich auf der Weide exakt ein Feld zwischen ihnen befindet. Bei einer Doppelkuh streicht man zwei Kühe durch.

Kuhlorado 2

Beide Spieler versuchen möglichst punktereiche Gebiete für sich zu gewinnen. Doch nicht nur das. Ein Auge sollte immer zum Mitspieler schielen. Durch geschickte Blockaden kann man oft Schlimmes verhindern.

Wenn alle Kühe auf der Weide durchgestrichen sind oder sich nur noch 5 Zahlen auf der Weide befinden, endet Kuhlorado. Nach der Auswertung steht der Sieger nach Punkten fest.

Fazit:
Kuhlorado ist ein schnell erlerntes Zweierspiel in der kleinen Schachtel. Im Mittelpunkt steht die Kuhweide, für die es unterschiedliche Vorlagen gibt. Dort sichert man sich die besten Plätze. Glück hat, wer gleich zwei Quadrate in seinem Wurf sichern kann. Doch Erfolg hat nur, wer eine gute Mischung aus Angriff und Verteidigung findet. Da grosse Flächen viele Punkte bringen, lohnt es sich, den Gegner rechtzeitig zu blockieren. Um jeden Weidenplatz kann man nicht kämpfen, es müssen Prioritäten gesetzt werden. Kuhlorado ist leichte Familienkost, ein glückslastiges Würfelspiel um Mehrheiten auf der Kuhweide.

Kuhlorado | Autor: Reinhard Staupe | Verlag: Nürnberger-Spielkarten-Verlag
Würfelspiel für 2 Personen | Spieldauer: 15 Minuten | Ab 8 Jahren | Benötigt: Würfelglück und Weidenblick | Wiederspielreiz: gross

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.