Ligretto Twist – Spielkritik

Wer kennt Ligretto? Wer weiss über Twister Bescheid? Nun – Ligretto Twist ist eine kleine, feine Kombination dieser beiden Spiele. Oder anders gesagt: Ligretto ohne Zahlen und Twister nur mit Händchen. Ein schnelles Kartenspiel für zwischendurch.

Das Spiel in der kleinen, quadratischen Box besteht aus 160 Karten in den Farben gelb, grün, blau und rot. Sie sind im typischen Ligretto-Style gestaltet, es fehlen lediglich die Zahlen. Vor Spielbeginn werden, je nach Anzahl Mitspieler, vier oder acht Kartenstapel in der Tischmitte gebildet. So ist jede Farbe einfach oder doppelt vertreten. Die restlichen Karten werden an die Mitspieler verteilt und als verdeckter Nachziehstapel bereit gelegt.

Auf Kommando startet dann Ligretto Twist. Jeder Spieler darf seine oberste Karte umdrehen und sie mit einer Hand auf einen farblich passenden Stapel in der Tischmitte ablegen. Dabei lässt man seine Hand auf dem Stapel liegen und blockiert so die Farbe für seine Mitspieler. Jetzt geht es nämlich mit der freien Hand weiter. Eine neue Karte wird aufgedeckt und wieder versucht, in der Mitte abzulegen. So legt man mit der einen Hand laufend neue Karten, während die andere Hand eine Farbblockade aufrecht erhält  eine koordinative Herausforderung.
Ist eine dringend benötigte Farbe einmal blockiert, so darf man seine Karte auf einen offenen Ablagestapel legen. Den muss man allerdings am Schluss noch abarbeiten, wenn sämtliche verdeckten Karten verwertet wurden.

Eine Spielrunde Ligretto Twist endet, wenn es einem Spieler gelingt, alle Karten in der Mitte abzulegen. Bei allen anderen Spielern bringen nicht gelegte Karten Minuspunkte. Nach 5 Runden ist Schluss und der Ligretto-Meistertwister gekürt.

Fazit:
Ligretto Twist ist eine Kombination aus zwei bekannten Spielen. Es stecken das Tempo von Ligretto im Spiel, aber auch die Verknotungen von Twister. Gerade in der Vollbesetzung entfaltet sich Ligretto Twist in seiner ganzen Pracht. Dann wirbeln Hände und Karten kreuz und quer durcheinander. Wer gerne Geschwindigkeitsspiele spielt und das Chaos mag, der ist mit Ligretto Twist gut bedient. Gerade auch in Spielrunden mit Kindern kam das Spiel sehr gut an – es ist Bewegung drin. Mit der kurzen Spieldauer und der kompakten Schachtel eignet es sich auch für unterwegs oder als Mitbringspiel. In der passenden Spielrunde ist man mit Ligretto Twist auf jeden Fall bestens unterhalten.

Ligretto Twist | Autor: Opi and me (steht so auf der Schachtel) | Verlag: Schmidt
Tempospiel für 2-4 Spieler | Spieldauer: 10 Minuten | Benötigt: Den totalen Überblick über Farben und Gliedmassen | Wiederspielreiz: gross

Besten Dank an Carletto und Schmidt für ein Rezensionsexemplar von Ligretto Twist!

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.