Monopoly Junior – Spielkritik

Monopoly gehört ohne Zweifel zu den Klassikern der Brettspiele. Das Spiel erscheint seit Jahren in diversen Varianten und Themen. Nun ist eine neue Auflage von Monopoly Junior auf dem Markt. Und damit kehrt man zurück zu den Wurzeln. Kein Schnickschnack, keine Elektronik – ganz einfach kindgerecht.

Monopoly Junior 1Was macht denn Monopoly eigentlich aus? Wenn man sich mit Kindern unterhält, wird der grosse Reiz schnell klar: Das Geld, aber auch der Besitz von Häusern und Hotels. Zumindest bei einem Punkt wird man bei Monopoly Junior enttäuscht. Die Häuser und Hotels sind verschwunden. Der Verkaufsmechanismus wurde derart vereinfacht, dass man nun nur noch Verkaufsmarken setzt. Am bewährten Spielablauf ändert sich wenig.
Mit der eigenen Spielfigur flitzt man um den Spielplan und erreicht verschiedene Grundstücke. In der Junior-Variante sind das beliebte Treffpunkte für Kinder: Eisdiele, Tierpark, Kirmes etc. Ist ein Grundstück noch frei, muss man es kaufen. Landet später ein Mitspieler auf dem Feld, kassiert man dafür Miete – im besten Fall gleich doppelt, wenn alle Grundstücke einer Farbe im eigenen Besitz sind.

Monopoly Junior 2

Natürlich muss man auch nicht auf die Ereignisfelder oder das Gefängnis verzichten. Gerade die Ereignisse sorgen für Auflockerung und verhelfen unerwartet zu zusätzlichen Grundstücken.
Sobald ein Spieler sein gesamtes Geld verspielt hat, endet Monopoly Junior. Wer zu diesem Zeitpunkt am meisten Geld besitzt, gewinnt das Spiel.

In einer Variante für Fortgeschrittene können auch bereits erworbene Grundstücke bei Geldschwierigkeiten noch veräussert werden. Meist ist aber zu diesem Zeitpunkt das Spielende schon in Sichtweite.

Fazit:
Neue Spielfiguren, überarbeitetes Spiel – Monopoly Junior ist zurück! Hier geht’s ums Geld, um knallhartes Business. Dadurch wird perfekt vom einfachen Mechanismus des Würfelspiels abgelenkt. Denn Glück spielt eine grosse Rolle bei Monopoly Junior. Wer zuerst die lukrativen Plätze erreicht, ist im Vorteil. Wer Pech hat, zahlt später hohe Mieten. Durch die Ereigniskarten kann es im Spielverlauf noch wenige Veränderungen geben. Glück hat, wer eine solche zieht.
Monopoly Junior 3
Der Spielablauf ist sofort erlernt, eine Partie dauert nicht sehr lange. Der Untertitel „Mein erstes Monopoly“ passt perfekt zum Spiel. Doch was halten Kinder von Monopoly Junior? Sie spielen Monopoly nach wie vor sehr gern. Ein Klassiker eben!

Monopoly Junior | Autor: ??? | Verlag: Hasbro Gaming
Kinderspiel für 2-4 Personen | Spieldauer: ca. 30 Minuten | Ab 5 Jahren | Benötigt: Glück im Kreisverkehr | Wiederspielreiz: gross

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.