Schweiz – 50 Rätsel mit Ausflugstipps – Spielkritik

Schon vor einiger Zeit hat der Gmeiner Verlag seine Rätselboxen mit Ausflugstipps lanciert. Die Version zum Bodensee habe ich mir damals angesehen. Nun sind die Rätsel zur Schweiz erschienen und bieten wiederum 50 rätselhafte Geschichten.

Schweiz

Die Aufmachung in der kleinen, quadratischen Schachtel mit den Rätselkarten ist geblieben. Auf der Vorderseite der Karten gibt es ein Bild mit einer passenden Ankedote zu einer Ortschaft in der Schweiz. Am Ende bleibt eine Frage: Warum kam es zu einem besonderen Ereignis, einer speziellen Situation oder einer unerwarteten Zusammenkunft?

Ein Spielleiter übernimmt die Führung des aktuellen Rätsels. Er darf sich die Lösung auf der Rückseite der Karte ansehen. Dort wird das Ereignis erklärt und genau erläutert. Damit erhält der Spielleiter die Informationen für seine Rolle.

Denn nun sind die Mitspieler an der Reihe. Sie stellen Fragen, die mit Ja oder Nein beantwortet werden können. Gibt es eine Frage, die der Spielleiter nicht beantworten kann, meldet er den Rätslern, dass sie zu weit vom Kurs abgekommen sind.
Es wird so lange geknobelt, bis die richtige Lösung gefunden ist. Danach kann ein neuer Spielleiter mit einer anderen Rätselkarte starten.

Schweiz

Auf der Rückseite der Karten findet man immer den Bezug zur Realität. Die Ortschaften lassen sich auch heute noch besuchen. Manchmal existieren sie noch, manchmal steht heute ein Denkmal dort. Auf jeden Fall sind viele der rätselhaften Geschichten einen Blick wert.

Wie gut sind denn die Geschichten? Oder ist bereits alles bekannt? Als guter Schweiz-Kenner kann ich bestätigen: Es gibt einige Überraschungen unter den Rätseln zu finden. Die Geschichten gehen von heute bis einige 1000 Jahre zurück und reichen von Film, Musik bis zur Geschichte. Da ist für jeden etwas dabei: Wie kamen vor 2000 Jahren plötzlich Kamele in die Schweiz? Und was hat der Mailänder Dom in der Schweiz zu suchen?


Monatlich den brettspielblog.ch – Newsletter erhalten
Spielend auf dem Laufenden sein. Regelmässige Informationen erhalten. Nichts verpassen. Kurz, knackig und spielend einfach…
» Anmelden


Fazit

Die Schweiz – 50 Rätsel mit Ausflugstipps zeigt eine etwas andere als die rein touristische Seite der Schweiz. Unter den Rätselkarten findet man keine typischen Hotspots, die man schon kennt. Es sind vielmehr 50 unterhaltsame, spannende, mysteriöse, witzige, erstaunliche Geschichten kreuz und quer durch die Schweiz. Selbst als Schweizer gibt es genügend Rätselkarten, um fröhlich drauflos zu fragen. Spielerisch bietet die Rätselbox der Schweiz gute Hausmannskost: Es wird mit einfachen Mitteln geknobelt, kombiniert und nach der passenden Lösung gesucht. Das Frage-und-Antwort-Spiel ist nicht innovativ, erfüllt in Kombination mit den überraschenden Ausflugstipps seinen Zweck aber sehr wohl. Die einzelnen Episoden sind sehr gut ausgewählt und locken an bisher eher unbekannte Plätze in der Schweiz.

Alles über Schweiz – 50 Rätsel mit Ausflugstipps

Schweiz – 50 Rätsel mit Ausflugstipps| Autorin: Sonja Klein | Illustration: keine Angabe | Verlag: Gmeiner

Spielerzahl: Rätselspiel ab 2 Personen
Spieldauer: 10 Minuten pro Rätsel
Altersangabe: ab 12 Jahren
Benötigt: Rätselhafte Kombinatorik
Wiederspielreiz: gross

Geeignet für 2 Spieler: gut
Beste Spielerzahl: ab 3 Personen
Richtet sich an: Familie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.