Stone Age – Mit Stil zum Ziel – Spielkritik

Stone Age – Mit Stil zum Ziel ist eine Erweiterung zum Grundspiel Stone Age. Das Spiel kann nicht unabhängig gespielt werden. Dafür liefert es das Material für einen 5. Mitspieler. Und mit Schmuck wird der Handel neu angetrieben in der Steinzeit.

Wie kommt der Handel selbst in der Steinzeit in Schwung? Mit Shopping! So kommt bei Stone Age – Mit Stil zum Ziel Schmuck in Form von Zähnen und Ringen ins Spiel. Über die untere Ecke des Spielbretts legt man einen neuen Spielplan. Der schnelle Aufsatz zeigt zusätzlich eine Händlerhütte und eine Händlerleiste, mit der man günstig tauschen kann.

Das Grundspiel bleibt im bekannten und bewährten Muster bestehen. Daran sollte man auch nichts ändern, denn Stone Age ist ein wunderbares Optimierungsspiel.
Im Erweiterungsspiel darf man auf der Jagd wählen, ob man Nahrung oder Schmuck nehmen möchte. Auch eine Kombination ist möglich. Diesen Schmuck kann man gegen Rohstoffe tauschen, wenn man einmal das Haus des Händlers besucht hat. Je öfter man sich dort blicken lässt, desto besser wird der Handelskurs auf der entsprechenden Leiste. So ein Tauschgeschäft darf man einmal während seines Zuges durchführen. Die ertauschten Rohstoffe dürfen nur zum Kauf einer Gebäude- oder Fortschrittskarte genutzt werden.

 

Bei Stone Age – Mit Stil zum Ziel gibt es denn auch einige neue Gebäude- und Fortschrittskarten, die neuen Schwung ins Spiel bringen. Zudem ist der Schmuck natürlich mit einbezogen. Gebäudekarten bringen so auch einmal regelmässige Rohstoffe statt nur Punkte. Mit Schmuck kann man eine fünfte Fortschrittskarte erwerben und sich allenfalls gar eine Zusatzkarte für die Schlusswertung sichern – eine punkteträchtige Alternative.

Einziger Nachteil: Einige Gebäudeplättchen sind nicht in der Anleitung erklärt und müssen im Internet nachgelesen werden.

Die Siegbedingungen bleiben gleich, es werden Punkte gesammelt. Allein die Möglicheiten dazu sind noch vielfältiger geworden.

Fazit:
Stone Age – Mit Stil zum Ziel passt sich wunderbar ins Grundspiel ein. Die neuen Plättchen und Karten bringen Abwechslung ins Spiel. Mit dem Schmuck kommt gar eine eine weitere Ebene dazu, die noch mehr Spieltiefe bringt. Die Grundidee bleibt nach wie vor erhalten: Wer am besten plant und geschickt optimiert, lässt es sich in der Steinzeit gut gehen. Stone Age – Mit Stil zum Ziel ist eine sehr gelungene Erweiterung und absolut empfehlenswert für Stone Age-Fans. Mit dem zusätzlichen Material kann man Stone Age nun auch zu fünft geniessen. Solche Erweiterungen erfreuen das Spielerherz.

Stone Age – Mit Stil zum Ziel | Autor: Michael Tummelhofer | Verlag: Hans im Glück
Erweiterung zum Spiel Stone Age für 2-5 Personen | Spieldauer: 60-90 Minuten | Benötigt: Einen guten Plan in der schmucken Steinzeit | Wiederspielreiz: sehr gross

Besten Dank an Carletto und Hans im Glück für ein Rezensionsexemplar von Stone Age – Mit Stil zum Ziel!

> Zur Spielkritik von Stone Age

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.