Tante Trudels Trödel – Spielkritik

In Tante Trudels Laden ist was los.. Denn unter Tante Trudels Trödel findet man von der Sitzbank bis zum Tannenbaum einfach alles. Und wer heute den passenden Trödel in die Waagschale wirft, bezahlt nichts für den Einkauf. So wird Tante Trudels Trödel eine gewichtige Sache.

Das Spielbrett von Tante Trudels Trödel besteht aus vielen Regalen, gefüllt mit diversen Holzfiguren. Dieser Laden wird mit Körben umrundet, bis man ihn am Ende durch den Ausgang wieder verlässt.
Entscheidend ist allerdings Tante Trudels Waage. Sie entscheidet über den Sieg. Vor jeder Partie wird der Trödel des Tages zusammengestellt. Wer gewinnen will, muss aus seinem Einkauf weniger Gewicht mitbringen, als es der Tageströdel hat.

Mit einem Würfel bewegt man seinen Einkaufskorb um das Spielfeld. Bleibt man vor einer Regalreihe stehen, darf man sich einen Trödel nehmen, einen in ein leeres Regal zurücklegen oder auch ein Stück tauschen. In seltenen Fällen liegen Gutscheine im Regal, mit denen man bei Bedarf eine zusätzliche Aktion durchführen kann. Mit ihnen darf man auch Waren aus dem Einkaufskorb eines Mitspielers tauschen, wenn man an gleicher Stelle steht. In zwei Regalen befindet sich eine Waage. Wählt man so eine Aktion, darf man auch mitten im Spiel seinen Korbinhalt auf der Waage mit dem Tageströdel vergleichen und erhält einen wertvollen Anhaltspunkt.

So läuft man einmal rund ums Spielbrett, immer dem Ausgang entgegen. Solange noch keine Spieler den Trödelladen verlassen hat, darf man vor dem Ausgang auch rückwärts ziehen und die eigene Trödelsituation weiter verbessern. Hat der erste Spieler den Laden verlassen, müssen alle anderen ebenfalls raus.

An der Waage wird nun der Sieger bestimmt. Wer weniger Gewicht eingesammelt hat als der Tageströdel, kommt in den Reigen der Siegesanwärter. Sind das mehrere Spieler, gewinnt im Stichentscheid der mit dem meisten Gewicht.

Fazit:
Tante Trudels Trödel ist ein Brettspiel mit tollem Material aus Holz. Die Regeln sind einfach, die Spielzeit kurz. Eigentlich also ein Spiel, das sich bestens für Kinder eignet. Eine zentrale Rolle im Spiel übernimmt die Waage. Und genau dieses Element hält nicht ganz, was es verspricht. Sie funktioniert zwar einigermassen, da sich der Trödel aber oft nur minim unterscheidet, ist eine genaue Messung nur unter erschwerten Bedingungen möglich. Kinder benötigen häufig Hilfe, um die Waage wieder ins Gleichgewicht zu bringen. So spielt sich Tante Trudels Trödel meist nur mit grösster Vorsicht. Die Aufgabe, ein Präzisionsgerät wie eine Waage für ein Spiel nachzubauen, erscheint mir aber auch beinahe unlösbar. Das Gewicht der verschiedenen Gegenstände einzuschätzen, ist auch für Erwachsenen nicht einfach. So bleibt eine tolle Spielidee, die mit der Waage nur mässig umgesetzt wurde.

Tante Trudels Trödel | Autor: Steffen Bogen | Verlag: Zoch
Brettspiel für 2-4 Personen | Spieldauer: 15-20 Minuten | Benötigt: Eine Shoppingtour mit Abwägen | Wiederspielreiz: ok

Besten Dank an Carletto und Zoch für ein Rezensionsexemplar von Tante Trudels Trödel

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.