Tap it! – Spielkritik

Ein technisches Spielzeug sorgt für actionreiche Unterhaltung. Bei Tap it! wählt man aus vier Spielen, denen die vier Buzzer ganz schön Schwung verleihen. Neben Tempo ist vor allem Konzentration gefordert, um die Aufgaben zu bewältigen.

Tap it!

Der Inhalt der Spieleschachtel ist schnell beschrieben. Tap it! liefert vier Buzzer und damit gelangen wir ein wenig in den technischen Bereich. Es sind nämlich Wireless-Buzzer, die in der Lage sind, untereinander in Verbindung zu treten. Damit koordinieren die vier grossen Knöpfe die Farben, in denen sie erstrahlen. Die LED-Lichter haben einiges zu bieten. Und wie es sich für einen Buzzer gehört, sind die faustgrossen Lichter druckfest und halten was aus.

Der Master-Buzzer regelt das Spielgeschehen. Mit ihm wählt man das gewünschte Spielprogramm und synchronisiert die restlichen Buzzer. Folgende Spiele sind im Angebot:

Bis zu 8 Spieler können bei Tap it dabei sein. Jedem Spieler wird eine Farbe zugeteilt. Danach leuchten die Buzzer in allen Farben auf. Sieht man die eigene Farbe, haut man möglichst schnell auf den Buzzer. Nach dem Ende der Spielrunde zeigen die Buzzer den Sieger an. Es ist die Farbe, die am häufigsten gedrückt wurde.

Tap it!

Switch funktioniert ziemlich ähnlich wie Tap it, doch alle Buzzer wechseln ihre Farbe, wenn einer richtig gedrückt wurde. So ist Switch ein richtig schnelles Reaktionsspiel, das ein gutes Auge einfordert. Die Buzzer zeigen am Ende den Gewinner an.

Memo bringt ein bekanntes Spiel auf den Tisch. Die Buzzer liefern eine Vorgabe, die exakt nachgedrückt werden muss. Mit jeder Spielerunde erscheint ein weitere Farbe im Spiel. Wer merkt sich die längste Reihenfolge?

Tap it!

Pong imitiert eine Runde Ping Pong. Die Buzzer stellt man in einer Reihe auf. Das Licht wechselt erst langsam, dann immer schneller hin und her. Mit einem Druck auf den äussersten Buzzer spielt man den Licht-Ball auf die andere Seite. Wer macht den ersten Fehler?

Die Buzzer sind ein intelligentes Spielzeug. Sie zählen die Punkte mit, geben das Tempo vor und sie halten Verbindung – und das in bis zu 5m Entfernung. Das erlaubt auch ein Spielen in Distanz und ein Wettrennen, bei dem zahlreiche Meter abgespult werden.


Spielend auf dem Laufenden sein? Kein Problem, mit dem Newsletter von brettspielblog.ch.
Hier für den Newsletter anmelden


Fazit

Keine Frage, Tap it! ist ein Actionspiel. Es geht meist turbulent zu und her, wenn die Buzzer in allen Farben leuchten. Doch Tap it! hat auch seine hochkonzentrierten Momente, wenn im direkten Pong-Duell die Lichter hin und her flitzen. Es gibt viele Einsatzmöglichkeiten für die Buzzer. Ob an einer Party, zur eigenen Unterhaltung, auf dem Familientisch oder in der Sportstunde – Tap it! lässt sich recht vielseitig einsetzen und sorgt sofort für die volle Aufmerksamkeit. Die Buzzer sind robust und durch die LED-Lichter leuchten sie in vielen Farben. Es besteht sogar die Möglichkeit, weitere Buzzer zu koppeln. Die programmierten Spiele sind eine Mischung aus bekannten Elementen (Memo) und Actionspielen. Die Buzzer lassen sich bis zu 5m auseinander stellen, so bringt man viel Bewegung ins Spiel. Bis zu 4 Spielern bleibt eine Partie überschaubar, mit einer grösseren Spielerzahl nimmt auch das Chaos zu, da man sich häufiger in die Quere kommt. Die Buzzer von Tap it! gefallen mir aber richtig gut, sie verbinden Technik, Bewegung, Reaktion und Konzentration.

Alles über Tap it!

Tap it! | Autor: Anoka Designstudio | Illustration: Anoka Designstudio | Verlag: HCM Kinzel

Spielerzahl: Actionspiel für 1 – 8 Personen
Spieldauer: 10 Minuten
Altersangabe: ab 8 Jahren
Benötigt: Den schnellen Farbenblick
Wiederspielreiz: gross

Geeignet für 2 Spieler: sehr gut
Beste Spielerzahl: 2 – 4 Personen
Richtet sich an: Kinder, Familie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.