Vegas – Spielkritik

Vegas heisst das Würfelspiel aus dem Hause alea. Der Verlag ist sonst für eher anspruchvolle Spiele bekannt. So überrascht Vegas mit einem leichten Einstieg und einem glückslastigen Spielteil. In Vegas geht es um das grosse Geld in den Casinos.

Würfel gibt es genügend in diesem Spiel. Jeder Spieler erhält 8 Würfel in seiner Spielfarbe. In der Tischmitte liegen sechs der bekanntesten Casinos Las Vegas, gekennzeichnet mit den Würfelzahlen von 1-6. Zu Beginn einer Spielrunde wird die Gewinnsumme des jeweiligen Spielortes ausgelost. Es werden so lange Geldkarten angelegt bis der Betrag von 50’000$ überschritten wird.
Danach wird gewürfelt. Ein Spieler würfelt immer mit all seinen Würfeln. Nach dem Wurf platziert er alle Würfel einer Augenzahl im entsprechenden Casino. Damit erhebt er bereits Anspruch auf die dort ausliegende Geldsumme. Reihum würfeln nun alle Spieler. Natürlich darf man in einem Casino auch Würfel nachlegen. Haben alle Spieler ihre 8 Würfel in den Casinos untergebracht, folgt die Auswertung.

In jedem Casino wird der Gewinner ermittelt. Doch erst wird gesäubert. Haben zwei oder mehr Spieler die gleiche Anzahl Würfel im jeweiligen Casino, müssen diese Würfel wieder zurück zu den Spielern. Sie werfen keinen Gewinn ab. Danach werden die Geldscheine nach Anzahl der Würfel verteilt. Wer am meisten Würfel im Casino platzieren konnte, kassiert auch den höchsten Geldschein. Liegen weitere Scheine dort, profitieren eventuell auch noch weitere Spieler, die ihre Würfel dort gesetzt haben.

Wurde in allen Casinos abgerechnet, verteilt man neue Preisgelder und eine neue Runde startet. Gespielt werden 4 Durchgänge. Wer am Ende am meisten Preisgeld verdient hat, ist der Casino-König.

Fazit:
Vegas ist ein einfaches und kurzes Würfelspiel um das grosse Geld. Natürlich braucht das Spiel eine Portion Glück. Aber man muss auch immer wieder Entscheidungen treffen. Setzt man einen oder gleich mehrere Würfel? Kämpft man um die grossen Beträge oder kommt man auch an viele kleine ran? Soll man einem anderen Spieler das Preisgeld streitig machen, indem man die gleiche Anzahl Würfel setzt? Vegas macht in der Vollbesetzung eindeutig am meisten Spass. Dann wird um jeden Geldschein gekämpft. Dabei sollte man seine Mitspieler nie aus den Augen lassen. Vegas ist ein flottes und spannendes Würfelspiel für die ganze Familie.

Vegas | Autor: Rüdiger Dorn | Verlag: alea/Ravensburger
Würfelspiel für 2-5 Personen | Spieldauer: 30 Minuten | Benötigt: Würfelglück im Spielerparadies | Wiederspielreiz: gross

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.