Wettstreit im Hexenwald – Spielkritik

Wettstreit im Hexenwald ist das erste tiptoi-Spiel von Ravensburger, das nicht nur für Kinder bestimmt ist. Im Gegenteil – wer mit seinen Kobolden im Hexenwettkampf mitmischen will, muss sich seine Züge gut überlegen und sich im Wald auskennen. So nimmt der tiptoi-Stift langsam Einzug in die grosse Welt der Brettspiele.

Wettstreit im HexenwaldBeim Wettstreit im Hexenwald unterstützen die Spieler die Hexen beim Brauen ihres Zaubertrankes. Jeder Spieler kann dazu bis zu 6 Kobolde einsetzen, die im Hexenwald nach 5 verschiedenen Zutaten suchen. In jedem Spiel sind die Zutaten neu verteilt. Gleiche Felder (z.B. Steinhaufen) bedeuten aber immer auch gleiche Zutaten.
Die Ergiebigkeit der Felder unterscheidet sich ebenfalls von Spiel zu Spiel. Symbole weisen auf unterschiedliches Vorkommen hin.

Durch das Spiel führt der tiptoi-Stift. Mit ihm bewegt man die eigene Spielfigur durch den Hexenwald, man schickt seine Kobolde aus, um Zutaten zu bekommen, oder man liefert an eine der Hexen fehlende Zutaten. Jede Bewegung durch den Hexenwald kostet Zeit. Der sprechende tiptoi-Stift berechnet die Wege und ruft die Mitspieler für den nächsten Zug auf.
Da Hexen nicht nur freundliche Wesen sind, spielt denn auch eine falsch. Im Laufe des Wettstreits versucht man durch Befragen der Hexen das böse Exemplar zu finden. Der bösen Hexe sollte man nämlich keine Zutaten liefern, das bringt Minuspunkte. Die Hexen bringen aber auch nützliche Hinweise über die Ergiebigkeit und Lage der Zutaten. So lässt es sich im Spiel leichter sammeln.

Wettstreit im Hexenwald 3 Wettstreit im Hexenwald 2

Wer seine Zutaten lieber für kleine Zaubereien einsetzen will – kein Problem! Ob Tempotrank, Findefix-Elixier oder Muskel-Mixtur – für jeden Fall findet sich der passende Trank. Geschickt eingesetzt, verhilft er zu guten Möglichkeiten, um seine Gegenspieler auszuspielen.

Wettstreit im Hexenwald endet, wenn der Trank einer Hexe alle Zutaten erhalten hat. Der tiptoi-Stift verkündet den besten Hexen-Lehrling, denn die Rechnung während des Spiels macht der Stift. So bleibt die Spannung bis zum Ende erhalten.

Fazit:
Wettstreit im Hexenwald ist ein vielseitiges tiptoi-Spiel für die ganze Familie. Der Stift erarbeitet in jeder Spielrunde eine neue Ausgangslage und führt durch das Spiel. So erklärt er auch in bewährter tiptoi-Manier die Spielregeln oder bietet während einer Runde seine Hilfe an. Die Einstiegshürde in das Spiel ist also sehr klein. Während des Wettstreits muss man sich viele Dinge merken und seine Züge geschickt planen. Wer den Überblick behält, dient hoffentlich der richtigen Hexe und liefert auch rechtzeitig die passenden Zutaten. Wettstreit im Hexenwald liefert aber auch kleine Überraschungen zwischen den Zügen oder beim Erkunden des Spielbretts mit dem Stift. Zu zweit sind die Partien weniger abwechslungsreich als mit 3 oder 4 Spielern. Dann entfaltet sich der Wettkampf so richtig. Wettstreit im Hexenwald ist ein thematisch schön umgesetztes tiptoi-Spiel für die ganze Familie. Ich bin gespannt, was mit dem Stift noch weiter möglich ist.

Wettstreit im Hexenwald | Autor: Ulrich Blum | Verlag: Ravensburger
tiptoi-Spiel für 2-4 Personen | Spieldauer: 30-45 Minuten | Benötigt: Überblick und Planung im magischen Wald | Wiederspielreiz: gross

ACHTUNG: Wettstreit im Hexenwald ist nur mit einem tiptoi-Stift spielbar!

Besten Dank an Carlit + Ravensburger AG Schweiz für ein Rezensionsexemplar von Wettstreit im Hexenwald!

» Mit dem Newsletter immer spielend mehr wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.