Rainbow – Spielkritik

Doppelseitig bedruckte Farbkarten – mehr benötigt Rainbow nicht. Das kurze Kartenspiel für 2 lebt von wenigen Elementen und vor allem der Merkfähigkeit der beiden Spieler. Wer schafft einen Regenbogen auf dem Tisch? Der Kartenstapel steht zentral zwischen den beiden Spielern.

Zum Artikel

Jetriko – Spielkritik

Der Verlag Rulefactory hat mit Frantic ein ziemlich bissiges und erfolgreiches Kartenablegespiel auf den Markt gebracht. Nun treibt es Jetriko ziemlich bunt. Es ist, wen erstaunt es, erneut ein Kartenablegespiel. Kartenablegespiele orientieren sich irgendwie alle am grossen und bekannten Vorbild

Zum Artikel

Naschfabrik – Spielkritik

In der Naschfabrik werden Bonbons am Fliessband produziert. Bunt liegt die Auslage vor den Spielern, die ihre Bestellungen abarbeiten. Ein Sammelspiel, bei dem man seine Mitspieler auch einmal ärgern darf. Naschfabrik kommt sehr bunt daher, die länglichen Bonbons sind eine

Zum Artikel

ColleXion – Spielkritik

Ein Polygon ist ein Vieleck. In der grossen Schachtel von ColleXion liegen daher 80 Drei-, Vier-, Fünf- und Achtecke. Passend gesammelt, bringen sie ganz viele Punkte ein. Doch dazu muss man sie erst aus der Box holen. Die Spielschachtel von

Zum Artikel

Ungeheuer hungrig – Spielkritik

Die putzigen, kleinen Monster tauchen zuerst auf Grossvaters Dachboden auf. Und wie Simon’s Cat zeigen sie ständig auf ihren Schlund und fiepen vor sich hin, denn sie sind ganz einfach Ungeheuer hungrig. Es ist Fütterungszeit! Ungeheuer hungrig ist ein App-basiertes

Zum Artikel

Plapparagei – Spielkritik

Viele Tierkarten, ein paar Plappara-Farb-Karten und fünf Papageimarker – schon hat man ein flottes Ablegespiel zusammen. Plapparagei gehört in die Kategorie der Hirnverzwirbler. Ich sehe etwas, reagiere ich korrekt darauf? Das sorgt für Spass und Spannung bis zur letzten Karte.

Zum Artikel

Nope! – Spielkritik

Die Vorzeichen stehen eindeutig auf UNO, doch das Kartenspiel Nope! macht genau alles anders. Zwar soll man seine Karten ablegen, muss aber bis zum Ende noch welche behalten. Ein bunter, kurzweiliger Kartenspass mit Kniff. Nope! ist so ein typisches kleines

Zum Artikel