Polar Panic – Spielkritik

Ein Eisloch und viele bunte Meerestiere – Polar Panic setzt auf flinke Finger bei doppeltem Angebot. Ein klassisches, kleines Reaktionsspiel in der Dose erwartet die Spieler. Doch Vorsicht vor dem Eisbär! 50 runde Karten befinden sich in der Spieldose. Auf

Zum Artikel

Ratto Zakko – Spielkritik

Wenn die Ratten schon das Essen servieren, muss unter den Servierglocken etwas Feines verborgen sein: Faule Eier, stinkiger Käse oder alter Fisch – Oberkellner Ratto Zakko lässt die Spieler verzweifelt und verwirrt zurück. Der Meister des Kreuz- und Querdenkens, Jacques

Zum Artikel

Cobra Paw – Spielkritik

Cobra Paw weckt den Ninja in dir. Beim blitzschnellen Spiel um die Symbolsteine braucht es Auge und Geschick. Und alles schön nach Verhaltenskodex – Ehrensache. Der Spielablauf von Cobra Paw ist schnell beschrieben: Zwei Symbolwürfel bestimmen den zu suchenden Spielstein

Zum Artikel

Speed Colors – Spielkritik

Erst merken, dann malen. Speed Colors setzt auf bunte Geschwindigkeit, aber auch auf Genauigkeit. Eine Mischung, die bei Kindern sehr gut ankommt. Und mit einem Wisch ist alles wieder weg. Gerade die Filzstifte mit dem Putzschwamm haben es den Kindern

Zum Artikel

Lost & Found – Spielkritik

Lost & Found – was nach heiterem „Koffer suchen“ am Flughafen klingt, strapaziert die Merkfähigkeit der Spieler deutlich mehr. Das kleine Kartenspiel ist eine Mischung aus fotografischem Gedächtnis und Tempo. Bereits auf dem Cover des Spiels werden Spürnasen aufgefordert, ihre

Zum Artikel

Paku Paku – Spielkritik

Bei Paku Paku habe ich mich gleich auf grosse Recherche begeben: Wie viel frisst so ein Panda tatsächlich am Tag? Es sind zwischen 10 und 40 kg Bambus. Na, das erklärt eigentlich alles. Da muss er aufpassen, dass der Tag

Zum Artikel

Speedy Words – Spielkritik

Speedy Words ist ein weiteres Spiel aus der Dose. Buchstabenfreunde, die sich auch nicht vor Geschwindigkeit scheuen, sind diesmal angesprochen bei der schnellen Wörtersuche. Stadt, Land, Fluss lässt grüssen, denn Speedy Words orientiert sich klar am Klassiker, den man bereits

Zum Artikel

Tripolo – Spielkritik

Mit Tripolo mal schnell eine Dose aufmachen, ein schnelles Spiel starten, schnell kombinieren und reagieren. Exakt – Tripolo ist ein hektisches Spiel. Auge, Hirn und Hand sollten eine Einheit bilden. Ganz einfach! Da Tripolo aus der Dose kommt, sind auch

Zum Artikel

Grabolo Junior – Spielkritik

Das Spiel Grabolo ist bereits bekannt. Nun hat das Tempospiel noch eine Junior-Variante erhalten. Einfache Symbole, aber nicht weniger schnell. Die Zielgruppe des Spiels ist allerdings arg geschrumpft – zumindest in der Grösse. Das Spielprinzip wurde unverändert vom Mutterspiel übernommen.

Zum Artikel