Death Valley – Spielkritik

Auf der Reise durchs Death Valley sammelt man Eindrücke und dokumentiert sie fürs Fotoalbum. Doch welche Bilder sollen erhalten bleiben? Das minimalistische Kartenspiel funktioniert nur zu zweit oder solo. Kleine Schachtel, nur 18 Karten, zusätzlich noch 6 Karten für eine

Zum Artikel

Inside Job – Spielkritik

Die Agenten arbeiten in diesem Stichspiel an ihren Missionen. Nur ein Insider arbeitet dagegen. Wer ist der Maulwurf im System? Inside Job ist eine spannende Mischung aus Rollenspiel und Kartenspiel. Ausgang bis zum Ende ungewiss. Inside Job wird als fast

Zum Artikel

Allie Gator – Spielkritik

Da liegt Allie Gator im Schilf auf der Lauer und schnappt, was es zu schnappen kriegt. In diesem bissigen Kartenspiel geben wir dem Krokodil Nahrung, denn solange es abgelenkt ist, bleiben wir verschont. Wer hält am längsten durch? Die Reihe

Zum Artikel

Die Rote Kathedrale – Spielkritik

Der Zar beauftragt für seine Kathedrale die besten Baumeister des Landes. Mit einem Würfel-Rondell optimiert man bei Die Rote Kathedrale die eigene Baustelle und versucht, schneller zu sein als die Mitspielenden. Die Spieleschachtel von Die Rote Kathedrale ist inhaltlich total

Zum Artikel

Cartaventura: Vinland – Spielkritik

In der kleinen quadratischen Schachtel bei Kosmos erscheint die Reihe Cartaventura. In unterschiedlichen Epochen reisen wir durch die Geschichte und entscheiden mit, wohin sie sich bewegt. Bei Cartaventura: Vinland begleiten wir die Wikinger auf ihrer Reise. Cartaventura besteht lediglich aus

Zum Artikel

My City Roll & Write – Spielkritik

Es ist noch nicht lange her, da hat das wandelbare Legespiel My City über 24 Kapitel begeistert. Kann das Würfelspiel My City Roll & Write daran anknüpfen und eine ähnliche Goldgräberstimmung am Spieltisch erzeugen? Die Spielschachtel ist diesmal viel kleiner,

Zum Artikel