Zen Garden – Spielkritik

Stress bekommt selbst dem Kaiser nicht, daher sucht er eine Oase der Ruhe. Ein Garten soll es sein, der von seinen Architekten gestaltet wird. Doch der Kaiser ist wählerisch und hat seine Vorlieben. Wer erfüllt ihm den Zen Garden seiner

Zum Artikel

Jubako – Spielkritik

Das bekannte Autorenduo Wolfgang Kramer/Michael Kiesling hat mit einem neuen Legespiel erneut zugeschlagen. Diesmal stapeln die Spieler Leckereien in der Sushi-Box. Bei Jubako gibt es ganz schön viele Spielvarianten, mit denen man in unterschiedliche Richtungen stapeln und kleine Schwerpunkte setzen

Zum Artikel

Nova Luna – Spielkritik

Es soll ja Leute geben, die ihren Garten exakt nach dem Mondkalender bepflanzen, hegen und pflegen. So verhält es sich wohl auch mit Nova Luna. Doch in welcher Mondphase spielt man das abstrakte Legespiel wohl am erfolgreichsten? Und gilt das

Zum Artikel

Chartae – Spielkritik

Wie sah die Landschaft früher aus? Aus alten Kartenteilen entsteht eine grosse Karte. Aber war da Land oder Meer? Chartae ist ein kleines, taktisches Legespiel für 2 Personen. Mit einer kurzen Spieldauer und dem passenden Dreh. Es gibt ganz wenig

Zum Artikel

No Return – Spielkritik

Mehr als einen Beutel voller Spielsteine benötigt No Return nicht. Mit den einfachen Spielregeln etabliert sich das Legespiel mit den Zahlensteinen als Generationenspiel auf dem Tisch. Bleibt nur noch die Frage, wann man die Wende einleitet, denn es gibt kein

Zum Artikel

Miyabi – Spielkritik

Die Gartengestaltung hat vor allem in Japan eine grosse Tradition. Bei Miyabi sind die Spieler selber gefragt, ihr Gelände nach Vorgaben der japanischen Baukunst zu überarbeiten. Schon sind wir mitten im Legespiel, und das auf allen Ebenen. Miyabi besteht aus

Zum Artikel

Buntes Burano – Spielkritik

Burano, die kleine Insel nördlich von Venedig, benötigt einen neuen Anstrich. Mit einem durchdachten Konzept locken die renovierten Häuser bald Touristen und Einheimische auf die Strassen: Buntes Burano. Die Häuser in Burano bestehen aus einem Erdgeschoss, einem Obergeschoss und einem

Zum Artikel

Kensington – Spielkritik

Der Londoner Stadtteil Kensington erhält im 19. Jahrhundert sein markantes Gesicht – und wir helfen dabei. Die Backstein-Bauwerke spriessen in die Höhe, es reihen sich Fenster an Fenster. Kensington ist ein Legespiel im klassischen Sinn, dessen besonderer Kniff in der

Zum Artikel

Neom – Spielkritik

Der Zukunftsgedanke ist gerade absolut ins Zentrum der Politik gerückt. Daher spielt Neom mit einem brandaktuellen Thema: Der Stadt der Zukunft. Über drei Generationen legt man sich seine Pläne zurecht, um am Ende ein ausgewogenes Meisterwerk zu präsentieren. Neom ist

Zum Artikel