Outback – Spielkritik

Einmal als Ranger im Outback in Australien arbeiten. In diesem Würfel-Legespiel ist das möglich. Der Jeep steht bereit, die Landschaft wartet. Jetzt müssen nur noch die Tiere glücklich werden. Er fällt auf, der Jeep in der Schachtel von Outback, der

Zum Artikel

Woodlands – Spielkritik

Eigentlich befindet sich hinter Woodlands ein einfaches Legespiel, bei dem man Kapitel für Kapitel Struktur in den magischen Wald bringt. Die märchenhaften Geschichten verleihen dem Spiel aber etwas Besonderes und verfolgen alle ihre eigenen Ziele. Das Grundgerüst von Woodlands ist

Zum Artikel

Punto – Spielkritik

Punto bringt es auf den Punkt. Und das in vielfacher Hinsicht: Einfachste Spielregeln, bunte Punkte – das muss man erst mal auf die Reihe bringen. Das Spiel in der praktischen, kleinen Dose passt in jede Tasche. Punto ist, nach Kwatro,

Zum Artikel

Brändi Via – Spielkritik

Eine Burg ist eben noch eine Burg und muss auf dem grössten Grundstück stehen. Bei Brändi Via baut man zwar regelmässig Strassen, doch auf die Grundstücke kommt es am Ende an, oder besser gesagt: Auf die Grundstücke im eigenen Besitz.

Zum Artikel

Azul – Spiel des Jahres 2018

Azul wurde in Berlin zum Spiel des Jahres 2018 gewählt. Während wir in der Schweiz „Plättli legen“, verlegt man weltweit nun Fliesen, um den König zu beeindrucken. Aus Manufakturen bedient man sich bei den bunten Fliesen, um die Wand des

Zum Artikel

Flick Fleck – Spielkritik

Mit Kühen kennen wir uns in der Schweiz aus. Da kann uns niemand das Wasser reichen. Obwohl es hier eher an den Flecken fehlt. Welches Muster hatte die Kuh schon wieder? Flick Fleck ist ein wunderschönes Legespiel für Kinder. Obwohl

Zum Artikel

Azul – Spielkritik

Die Portugiesen haben den Spaniern ihre schönen Fliesenmuster eigentlich nur abgekupfert. Man könnte auch sagen, sie haben sie perfektioniert. Und genau das machen auch die Spieler bei Azul: Die Palastwand wird „fliesend“ gefüllt. Azul ist ein Legespiel. Die Spieler versuchen,

Zum Artikel

Brändi Triangolini – Spielkritik

Keine neue, dafür eine ganz hochwertig umgesetzte Spielidee kommt aus dem Hause Brändi. Triangolini ist eine Umsetzung des bekannten Legespiels Triominos und hat seinen Ursprung bereits in den 60er-Jahren. Damit gehört es zu den Klassikern, die sich gefühlt ewig auf

Zum Artikel

Die Gärten von Versailles – Spielkritik

Mit einem grünen Daumen mal schnell zum königlichen Gärtner aufsteigen? Das ist durchaus möglich, wenn man seine gewonnen Gartenplättchen möglichst grossflächig verbaut. Die Gärten von Versailles bietet einen zügigen Einstieg in den Gartenbau. 7 Gruppen mit zufällig gezogenen Gartenplättchen legt

Zum Artikel