Ohanami – Spielkritik

Frühling in Japan, die Kirschbäume blühen. Es wird Zeit, den eigenen Garten ein wenig aufzupeppen. Steffen Benndorf hat mit Ohanami ein einfaches Spielprinzip für die japanische Gartenkunst erfunden. Denn nur ein ordentlicher Garten ist ein schöner Garten. Grundsätzlich besteht Ohanami

Zum Artikel

Chill & Chili – Spielkritik

Hier kommt die Schrebergartenkultur für den Spieltisch. Bei Chill & Chili bepflanzt jeder sein eigenes Gärtchen und sucht sich sein Gemüse selber aus. Bewässert man auch schön regelmässig, holt man das Maximum aus seinem grünen Daumen. Aus der Spielschachtel entfaltet

Zum Artikel

Tubyrinth – Spielkritik

Wasser marsch! Tubyrinth richtet sich an alle Klempner und Denksportler unter euch. Hier werden Wasserleitungen unter Hochdruck verlegt. Alle Leitungsbauer arbeiten gleichzeitig – aber an verschiedenen Baustellen. Das Wettrennen beginnt! Tubyrinth ist Wettkampf. Wer das Wasser schneller fliessen lässt, erhält

Zum Artikel

Fische versenken – Spielkritik

Wer schon in die wunderbare Welt von Nemo und Dorie abgetaucht ist, der weiss: Kleine Fische besitzen allerlei Fähigkeiten, um dem trüben Alltag ein Schnippchen zu schlagen. Und Hilfe naht. Bei Fische versenken befreit man mit der richtigen Kombination möglichst

Zum Artikel

Lichterfest – Spielkritik

Lichterfest ist angelehnt an Loi Krathong, bei dem in Thailand zahlreiche kleine Flosse das Wasser in ein buntes Lichtermeer verwandeln. Auch der Spieltisch wird mit diesem Legespiel immer bunter. Doch hier werden die Lichter strategischer in den See gesetzt. Ein

Zum Artikel