Tricky Wave – Spielkritik

Die Schildkröten möchten ins weite Meer hinaus und starten ihr Wettrennen. Doch erst mal durch die Brandung kommen. Tricky Wave, die grosse Welle spült die Tiere regelmässig Richtung Strand. Tricky Wave ist ein richtiges Familienspiel, wie man es sich vorstellt.

Zum Artikel

Würfelland – Spielkritik

Wer sich mit den Spielen des Nürnberger-Spielkarten-Verlags ein wenig auskennt, der wird beim ersten Blick auf Würfelland an Träxx erinnert. Gewisse Ähnlichkeiten beim Spielfeld lassen sich nicht verleugnen. Doch Würfelland ist ein Wettrennen um Gebiete und Schatzfelder. Und den Takt

Zum Artikel

Leinen los! – Spielkritik

Wenn Königin Lönne von Övelgönne zum Wettrennen einlädt, dann müssen alle einfach kommen. Der Name der Königin wäre auch schon ein Spiel wert, doch erst trainiert man Geschicklichkeit bei Leinen los! Das Spiel von Alex Randolph wurde 1997 zum Kinderspiel

Zum Artikel

Crazy Race – Spielkritik

Nachts im Museum war gestern. Was machen die Tiere nachts im Zoo? Wettrennen! Der letzte Wärter schläft, der Kurs wird ausgesteckt, die Wagen gestartet, die Tiere eingespannt. Auf geht’s – zum Crazy Race! Der Spielplan wird zusammen gesteckt und mit

Zum Artikel

Spiel des Jahres 2014 – Camel Up

Ein völlig verrücktes Kamelwettrennen ist zum Spiel des Jahres 2014 gewählt worden. Bei Camel Up sitzen die Kamele auch gerne Huckepack, um schnell ans Ziel zu gelangen. Zum turbulenten Renngeschehen soll auch noch gewettet werden. Klar, dass dabei nicht alle

Zum Artikel

Flizz & Miez – Spielkritik

Wer hat so eine Situation nicht schon einmal erlebt: Beim friedlichen Carrera-Rennbahn-Spiel fühlt sich die Katze plötzlich herausgefordert und jagt die Rennautos Runde für Runde. Genau damit beschäftigt sich das Kinderspiel Flizz & Miez. Wie weit kann man fahren, bevor

Zum Artikel

Voll in Fahrt – Spielkritik

Was ist ein Kinderspiel und wo beginnt das Erwachsenenspiel? Bei Voll in Fahrt ist das eine schwierig zu beantwortende Frage. Wohl auch darum hat sich AMIGO zum Begriff Familienspiel durchgerungen. Und liegt damit nicht einmal schlecht. Voll in Fahrt ist

Zum Artikel