Rage – Spielkritik

Ein Klassiker unter den Stichspielen ist Rage. Das Kartenspiel erscheint seit vielen Jahren und erhält hin und wieder ein Face-Lifting, so auch mit dieser Neuauflage. Spielerisch konzentriert sich Rage auf das Wesentliche: Vorhersage, Ergebnis und Aktionskarten. Doch das reicht für

Zum Artikel

Das Gesellschaftsspiel boomt

Keine Frage, das Jahr 2020 wird nicht so schnell aus unseren Köpfen verschwinden. Ein Virus hat die ganze Welt beschäftigt und macht es aktuell immer noch. Dem Bereich der Brett- und Kartenspiele hat das aber einen unglaublichen Schub verliehen. Das

Zum Artikel

Allegra – Spielkritik

In der Schweiz besitzt Allegra einen Heimvorteil. Das „Grüezi“ auf rätoromanisch weckt heimatliche Gefühle und sorgt schon vor der Partie für ein wohliges Spielgefühl. Während der Partie mag man seine Mitspieler nur noch so halb. Denn um alleine zu siegen,

Zum Artikel

Dice Trip – Spielkritik

Diese Reise durch die Schweiz tritt man mit vier Würfeln an. Bei Dice Trip ist Weitsicht gefragt, aber auch ein wenig Würfelglück. Wer die richtigen Kombinationen wählt, reist erfolgreich durch das Land. Ein Roll & Write – Spiel für Zahlenfreunde.

Zum Artikel

Biber Gang – Spielkritik

Die Biber sind wieder unterwegs. In ihrem dritten Abenteuer knüpfen sie an überraschende Umdrehmomente an. Karten sammeln, am besten in gleichen Paarkombinationen – die Biber Gang ist ein kurzes, schnelles Kartentauschspiel. Die putzigen Biber kennt man schon von Biberbande oder

Zum Artikel

Don Carlo – Spielkritik

Don Carlo schickt seine Agenten in die Schurkenstaaten, damit die noch schurkiger werden. Seine Leute sollen natürlich unerkannt bleiben, daher verwendet er Zahlenkombinationen. Ein Kartenspiel, bei dem man in Schwadronien und Absurdistan Einfluss gewinnt. Ja, die Zeiten für die Paten

Zum Artikel

Chip it – Spielkritik

Es ist eine knifflige Sache. Nimmt man Punkte, passen die Karten. Doch mit Punkten gewinnt man nicht. Der Weg ist das Ziel, denn bei Chip it muss am Ende alles weg, um als Sieger aus der Partie zu gehen. Ein

Zum Artikel

No Return – Spielkritik

Mehr als einen Beutel voller Spielsteine benötigt No Return nicht. Mit den einfachen Spielregeln etabliert sich das Legespiel mit den Zahlensteinen als Generationenspiel auf dem Tisch. Bleibt nur noch die Frage, wann man die Wende einleitet, denn es gibt kein

Zum Artikel