Hula-Hoo! – Spielkritik

Das Kartenspiel ist frech, knackig und besitzt ein Bluff-Element. Klarer Fall, Hula-Hoo! muss von den Drei Hasen in der Abendsonne sein. Die Tiere lassen den Reifen tanzen, der wandert hoch und rutscht wieder tiefer. Wie lange bleibst du im Wettbewerb?

Zum Artikel

Allegra – Spielkritik

In der Schweiz besitzt Allegra einen Heimvorteil. Das „Grüezi“ auf rätoromanisch weckt heimatliche Gefühle und sorgt schon vor der Partie für ein wohliges Spielgefühl. Während der Partie mag man seine Mitspieler nur noch so halb. Denn um alleine zu siegen,

Zum Artikel

The Mind Extreme – Spielkritik

Das Kartenspiel The Mind hat in der Spielewelt ganz schön für Aufsehen gesorgt. Ein Spiel ohne Kommunikation, nur mit der gedanklichen Einheit am Spieltisch, bei dem man sich Level für Level in höhere Sphären begibt. Tja, das kann man noch

Zum Artikel

Push – Spielkritik

Karte ziehen oder nicht? Push bringt es auf den Punkt. Andernfalls geht man leer aus und die Mitspieler freuen sich. Ein knackiges Kartenspiel von Ravensburger, bei dem man sein Glück nicht überstrapazieren sollte. Der Kartenstapel bei Push ist mit 120

Zum Artikel

Biberclan – Spielkritik

Biberclan lehnt sich an das bekannte Biberbande aus dem Hause AMIGO an. Der Bau der Biberburg ist ein wenig komplexer, doch auch hier tauscht man die Karten hin und her, düpiert die Mitspieler oder sammelt still und heimlich vor sich

Zum Artikel

The Mind – Spielkritik

The Mind ist ja total ein Spiel für Körper und Geist. „Eins werden“ am Spieltisch, die Mitspieler spüren bis in die eigene Fingerspitze, um gleich danach satte Vorwürfe zu kassieren, wenn es nicht geklappt hat. Spielt man so ein Kartenspiel

Zum Artikel