Brändi Quadros – Spielkritik

Ein absolut hochwertiges Produkt aus dem Hause Brändi ist das Strategiespiel Brändi Quadros. Auf kleine Glasplatten legt man seine Kugeln und dreht sie zurecht. Und wen das Ganze jetzt schon an Pentago erinnert, der liegt nicht falsch. Brändi Quadros ist

Zum Artikel

Brändi Triple-T – Spielkritik

Tic Tac Toe ist als einfaches Spiel für zwischendurch bekannt. Die Stiftung Brändi maximiert das Strategiespiel noch einmal. Auf 9 Quadranten wird bei Brändi Triple-T gleichzeitig gespielt. Leider bestimmt der Gegenspieler, auf welchem Feld gesetzt werden darf. Doch das macht

Zum Artikel

Jäger und Späher – Spielkritik

Jäger und Späher ist ein Kosmos-Spiel aus der Reihe für zwei Spieler. In der Steinzeit kämpfen die Stammesführer ums Überleben. Fleisch und Rohstoffe sorgen für den Wohlstand, so gut es in diesem Zeitalter eben geht. Nur wer seinen Stamm gut

Zum Artikel

Kuh Vadis – Spielkritik

Würfeln und Glück, damit beschreibt man Kuh Vadis am schnellsten. Doch es geht auch um die passende Verbindung der eigenen Startfelder auf der Weide. Und dort ist nicht nur Glück gefragt. Kuh Vadis ist in einer kleinen Reihe von Kuh-Spielen unter

Zum Artikel

Limes – Spielkritik

Limes ist ein Legespiel für zwei Spieler. Zudem ist Limes ein gutes Beispiel, wie sich manche Dinge entwickeln, wenn sie die gleiche Ausgangslage haben. Hier spielt man immer die gleiche Karte, besitzt gleich viele Arbeiter – und steht am Ende doch

Zum Artikel

Brändi 4×4 – Spielkritik

Brändi 4×4 heisst das neue Spiel der Stiftung Brändi. Das Spiel wirkt wie ein modernes 4 gewinnt, nur ist in diesem Fall auch das Spielfeld noch flexibel. Brändi 4×4 ist ein kurzweiliges, hochwertiges Spiel für zwischendurch. Für 2 Spieler. Das

Zum Artikel

Asante – Spielkritik

Es ist nicht das erste Mal, dass Rüdiger Dorn das Thema Afrika in einem Spiel verarbeitet. Waka Waka hiess sein letztes Werk. Asante klingt ein wenig nach einem Niesanfall, dabei versucht man sich in Suaheli nur recht freundlich zu bedanken

Zum Artikel