Azul – Spielkritik

Die Portugiesen haben den Spaniern ihre schönen Fliesenmuster eigentlich nur abgekupfert. Man könnte auch sagen, sie haben sie perfektioniert. Und genau das machen auch die Spieler bei Azul: Die Palastwand wird „fliesend“ gefüllt. Azul ist ein Legespiel. Die Spieler versuchen,

Zum Artikel

Alles an Bord?! – Spielkritik

Alles an Bord?! ist effizientes Training für den Grabbeltisch. Gut so, denn der nächste Schlussverkauf kommt bestimmt. Auch wenn man hier nicht jedes Schnäppchen mitnehmen sollte, doch die passende Ladung darf immer an Bord. Jeder Spieler wählt erst einmal eines

Zum Artikel

Black Jacky – Spielkritik

Black Jack im witzigen Katzen-Comic-Stil – das ist Black Jacky. Eine Adaption des bekannten Spiels, bei dem sich alles um die Zahl 21 dreht. Doch in dieser Ravensburger-Edition darf erst noch getrickst werden. Das Katzen-Black Jack spielt man mit grossen

Zum Artikel

Dino World – Spielkritik

Die Urzeit war ein hartes Pflaster, selbst für die Dinos. In Dino World versucht man geschickt Beute zu machen. Doch nicht jeder Sprung sitzt. Ein Spiel, das von Ecken und Kanten in die Ebene führt. Starten wir mit ein wenig

Zum Artikel

Luxor – Spielkritik

Die Grabkammer des Pharao lockt und schon auf dem Weg ins Zentrum den Tempel von Luxor finden sich zahlreiche Schätze. Der Wettlauf beginnt. Wer lotst seine Abenteurer am besten durch den Tempel? Der geheime Weg führt schneckenhausartig von aussen nach

Zum Artikel

Krass kariert – Spielkritik

Hat der Grafiker in diesem Kartenspiel das Material nur zum Spass kariert oder wollte er das so Krass kariert? Das Farbengemenge lenkt ja schon beinahe vom Spiel ab… und das wäre krass schade. Krass kariert sind die Karten und damit

Zum Artikel

Dragonwood – Spielkritik

Im Dragonwood, dem mysteriösen Wald, lauern einige Kreaturen. Nur mutige und tapfere Helden stellen sich den mitunter witzigen Figuren und setzen auch einmal unkonventionelle Waffen ein. Dragonwood verbreitet auf den ersten Blick eine mystische Stimmung. Der Wald ist voll von

Zum Artikel

Now goes me a light up – Spielkritik

Das Sprachenwirrwarr bringt mitunter die schönsten Stilblüten an den Tag. Direkt übersetzte Redewendungen von Deutsch auf Englisch machen schon länge die Runde. Daraus hat der moses.-Verlag nun ein Kartenspiel auf den Markt gebracht, in perfektem Denglisch: Now goes me a

Zum Artikel