Träxx – Spielkritik

Spiele mit dem Doppel-xx scheinen sich langsam auf dem Markt zu etablieren: Als schnell zu erlernende und in den Möglichkeiten doch vielfältige Spiele in der kleinen Schachtel. Träxx heisst der wabenartige Spielspass der Autoren Benndorf und Staupe. Die Verwandtschaft zu Qwixx

Zum Artikel

Neptun – Spielkritik

Als römischer Kaufmann reist man bei Neptun durch das Mittelmeer und beliefert die Tempel mit Waren. Wer durch seine Lieferungen die Gunst der Götter gewinnt, erntet Ruhm. Über drei Runden sucht man Aufträge und liefert seine Waren. Neptun wacht persönlich über

Zum Artikel

Manila – Spielkritik

Vor 200 Jahren tauchten in Manila immer wieder Frachtkähne auf, um den Schwarzmarkt mit ihren Waren zu beliefern. Alles drehte sich ums Geld. Manila bringt genau diesen Handelswettstreit auf den Tisch. Wer geschickt wettet und mit den Mitspielern streitet, wird

Zum Artikel

Snake Oil – Spielkritik

Snake Oil, Schlangenöl, galt im Wilden Westen als Wundermittel gegen alles. Noch wundersamer waren wohl die Leute, die anderen das nutzlose Öl angedreht haben. Und exakt darum geht es in diesem Partyspiel von AMIGO. Wer es schafft, seinen Mitspielern die seltsamsten

Zum Artikel

Drecksause – Spielkritik

Die kleinen, dreckigen Schweine sind längst bekannt aus dem Kartenspiel Drecksau. Nun feiern sie ein Comeback – allerdings in der grossen Schachtel, denn die benötigen sie auch für ihr schmutziges Wettrennen auf dem Bauernhof. Drecksause heisst der Wettlauf durch den Matsch.

Zum Artikel

Madame Ching – Spielkritik

Als aufstrebender Pirat kämpft man um die Gunst von Madame Ching. Sie will schliesslich nur dem besten Seeräuber das Kommando der China Pearl übertragen. Nur wer seine Dschunke durch die gefährlichsten Missionen führt und seine Fertigkeiten verbessert, wird gewinnen. Auf

Zum Artikel

Brändi Caminos – Spielkritik

Das neue Spiel der Stiftung Brändi überzeugt auf den ersten Blick mit der gewohnten Qualität. Brändi Caminos ist aus schön verarbeitetem Holz und vereint einfache Spielregeln mit strategischer Spieltiefe. Dazu spielt man in den brasilianischen Nationalfarben – das aber wohl

Zum Artikel

IKnow Switzerland – Spielkritik

Mit iKnow Switzerland liegt einmal ein Wissensspiel vor, das seine Zielgruppe genau kennt. Ab 15 Jahren soll es spielbar sein. Das bringt schon einmal einen ersten Hinweis auf die Qualität der Fragen oder steckt den Rahmen der Allgemeinbildung ziemlich weiträumig

Zum Artikel

7 Steps – Spielkritik

7 Scheiben müssen gelegt werden, mit 7 Farben spielt man, die 7 Punkte-Regel bringt Vorteile. Wen wundert’s, dass das Spiel 7 Steps heisst? In 7 Schritten zum Sieg. Na ja, meist sind es ein paar mehr, doch wer seine 7

Zum Artikel